Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahlergebnisse Dortmund 3: NRW-Wahl 2022 - Landtagswahl-Ergebnisse für die Kommunalwahlbezirke 15 bis 24 aktuell

Wahlergebnisse
16.05.2022

Wahlkreis Dortmund 3: Ergebnisse der Landtagswahl 2022 in NRW

Hier finden Sie die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Dortmund 3 bei der NRW-Wahl 2022.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa (Symbolbild)

Die Ergebnisse für den Wahlkreis Dortmund 3 bei der NRW-Wahl 2022: Hier finden Sie nach der Landtagswahl die Ergebnisse für Kandidaten und Parteien.

Am 15. Mai 2022 finden in Nordrhein-Westfalen, Deutschlands bevölkerungsstärksten Bundesland, die Landtagswahlen statt. In NRW leben momentan über 13,2 wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger die darüber entscheiden, welche Parteien für die kommenden fünf Jahre in das Düsseldorfer Parlament einziehen dürfen.

Nordrhein-Westfalen hat 128 verschiedene Wahlkreise. Einer von ihnen ist der Wahlkreis Dortmund 3. Jeder Wahlkreis setzt sich aus ungefähr 100.000 Wahlberechtigten zusammen, wobei manche auch etwas abweichen können. Hier in diesem Artikel zeigen wir ihnen alle Infos rund um die Ergebnisse zur NRW-Wahl 2022 im Wahlkreis Dortmund 3, die dazugehörigen Kommunalwahlbezirke und die Wahlergebnisse aus der vergangenen NRW-Landtagswahl im Jahr 2017.

Ergebnisse für Dortmund 3: Wahlergebnisse 2022 der NRW-Wahl

Die erste Hochrechnung aller abgegebenen Stimmzettel für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen erfolgt am 15. Mai 2022 um 18 Uhr. Im direkten Anschluss können Sie in diesem Datencenter die Ergebnisse aus dem Wahlkreis Dortmund 3 abrufen.

Bei der NRW-Wahl können alle wahlberechtigten Personen zwei Stimmen abgeben. Die Erststimme ist einem bestimmten Direktkandidaten oder einer bestimmten Direktkandidatin gewidmet. Die Person mit den meisten Erststimmen im Wahlkreis Dortmund 3, sichert sich einen Sitz in nordrhein-westfälischen Landtag. So soll sichergestellt werden, dass sich das Parlament mit Abgeordneten aus allen 128 Wahlkreisen zusammensetzt und dadurch auch regionale Interessen berücksichtigt werden können.

Die Zweitstimme geht wiederum an eine Partei. Diese entscheidet, wie viele Sitze eine Partei mit Abgeordneten aus den eigenen Reihen im Düsseldorfer Landtag besetzen darf. Damit die einzelnen Parteien aber überhaupt einen Platz im Parlament erhalten, müssen sie mindestens fünf Prozent der Wählerstimmen auf ihrer Seite haben. Bei dem Konzept wird auch von der Fünf-Prozent-Hürde gesprochen.

Landtagswahl 2022 in NRW: Orte im Wahlkreis Dortmund 3

Dem Wahlkreis Dortmund 3 wurde die Nummer 113 zugeteilt. Insgesamt setzt sich der Wahlkreis aus folgenden zehn Kommunalwahlbezirken zusammen:

Lesen Sie dazu auch
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24

Da Dortmund aus knapp 590.000 Einwohnern besteht, wurde die Stadt in die vier Wahlkreise Dortmund 1, Dortmund 2, Dortmund 3 und Dortmund 4 aufgeteilt. Bei der letzten NRW-Wahl waren im Wahlkreis Dortmund 3 über 117.178 Personen zur Wahl zugelassen.

Ergebnis der Wahl in Nordrhein-Westfalen 2017: Das waren Kandidaten und Wahlergebnis für Dortmund 3

Die letzte NRW-Wahl ging vor fünf Jahren über die Bühne. Die Wahlbeteiligung im Wahlkreis Dortmund 3 lag bei 62,2 Prozent. Bei den Zweitstimmen haben sich die Wählerinnen und Wähler damals folgendermaßen entschieden:

  • SPD: 39,3 Prozent
  • CDU: 25,7 Prozent
  • FDP: 10,0 Prozent
  • AfD: 8,7 Prozent
  • Grüne: 5,8 Prozent
  • Linke: 5,3 Prozent
  • Piraten: 1,2 Prozent
  • Andere: 3,9 Prozent

Als Wahlkreisabgeordnete für Dortmund 3 wurde 2017 Nadja Lüders von der SPD mit 43,7 Prozent der Erststimmen gewählt. Die anderen Kandidaten mussten sich bei den Erststimmen mit etwas weniger Prozentpunkten zufrieden geben:

  • Nadja Lüders (SPD): 43,7 Prozent
  • Sarah Beckhoff (CDU): 28,6 Prozent
  • Katharina Magerstedt (FDP): 7,6 Prozent
  • Bernd Schreyner (AfD): 7,5 Prozent
  • Celine Erlenhofer (Linke): 5,8 Prozent
  • Mustapha Essati (Grüne): 4,7 Prozent
  • Nadja Reigl (Piraten): 1,8 Prozent

Mehr Infos: