Newsticker
Türkei blockiert Nato-Beitrittsgespräche mit Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahlergebnisse Dortmund 4: NRW-Wahl 2022 - Landtagswahl-Ergebnisse für die Kommunalwahlbezirke 25 bis 28 und 30 bis 35 aktuell

Wahlergebnisse
16.05.2022

Wahlkreis Dortmund 4: Ergebnisse der Landtagswahl 2022 in NRW

Hier finden Sie die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Dortmund 4 bei der NRW-Wahl 2022.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Dortmund 4 bei der NRW-Wahl 2022: Hier finden Sie alle Ergebnisse für Kandidaten und Parteien nach der Landtagswahl.

2022 ist es wieder soweit: In Nordrhein-Westfalen steht die Landtagswahl an. Am 15. Mai entscheiden über 13,2 Millionen wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger über die politische Zukunft in NRW. Zum einen wird in jedem der insgesamt 128 Wahlkreise mit der Erststimme ein Direktkandidat in das Düsseldorfer Parlament geschickt. Zum anderen wird mit der Zweitstimme bei der NRW-Wahl eine Partei gewählt. Auch im Wahlkreis Dortmund 4 wird am 15. Mai zur Wahl gebeten.

Hier in diesem Artikel finden Sie nach der Auswertung aller gültigen Stimmzettel die Ergebnisse für den Wahlkreis Dortmund 4 bei der NRW-Wahl 2022. Außerdem haben wir eine Übersicht für Sie zusammengestellt, welche Kommunalwahlbezirke dem Wahlkreis Dortmund 4 angehören und wie dort die Wahlergebnisse bei der Landtagswahl im Jahr 2017 lauteten.

Ergebnisse für Dortmund 4: Wahlergebnisse 2022 der NRW-Wahl

In diesem Datencenter gibt es direkt im Anschluss an die Auszählung um 18 Uhr die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Dortmund 4 bei der nordrhein-westfälischen Landtagswahl 2022:

2022 werden alle Wahlberechtigten in NRW dazu aufgerufen, zwei unterschiedliche Kreuze bei der Landtagswahl zu setzen. Die Erststimme richtet sich an einen Direktkandidaten oder eine Direktkandidatin aus den jeweiligen Wahlkreisen. Die Person, welche beispielsweise im Wahlkreis Dortmund 4 die meisten Erststimmen erhält, zieht als Abgeordneter oder als Abgeordnete in das Düsseldorfer Parlament.

Mit der Zweitstimme entscheidet sich, wie viele der übrigen Plätze jeweils von einer Partei besetzt werden. Je mehr Zweitstimmen eine Partei in NRW bekommt, desto mehr Abgeordnete kann sie für die nächste Legislaturperiode in den Landtag schicken. Damit eine Partei im Rahmen der Zweitstimme aber überhaupt im Parlament vertreten ist, müssen mindestens fünf Prozent der Wählerstimmen erzielt werden. Hierzulande wird diese Regelung auch als Fünf-Prozent-Hürde bezeichnet.

Lesen Sie dazu auch

Landtagswahl 2022 in NRW: Orte im Wahlkreis Dortmund 4

Die Stadt Dortmund ist aufgrund der Einwohnerzahl in vier Wahlkreise unterteilt: Dortmund 1, Dortmund 2, Dortmund 3 und Dortmund 4. Der Wahlkreis Dortmund 4 hat die Nummer 114. Bei der letzten Landtagswahl 2017 gab es dort 120.468 wahlberechtigte Personen. Folgende zehn Kommunalwahlbezirke befinden sich 2022 im Wahlkreis Dortmund 4:

  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35

Ergebnis der Wahl in Nordrhein-Westfalen 2017: Das waren Kandidaten und Wahlergebnis für Dortmund 4

2017 hat die letzte Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen stattgefunden. Im Wahlkreis Dortmund 4 lag die Wahlbeteiligung bei 65,7 Prozent. Die finalen Wahlergebnisse bei den Zweitstimmen lauteten wie folgt:

  • SPD: 35,3 Prozent
  • CDU: 27,1 Prozent
  • FDP: 12,0 Prozent
  • AfD: 7,5 Prozent
  • Grüne: 6,9 Prozent
  • Linke: 5,7 Prozent
  • Piraten: 1,2 Prozent
  • Andere: 4,2 Prozent

Bei der Wahl um das Direktmandat im Wahlkreis Dortmund 4 konnte die SPD-Kandidatin Anja Butschkau überzeugen. Sie erzielte 38,6 Prozent aller Erstimmen. Das waren die anderen Wahlergebnisse bei den Erststimmen im Jahr 2017 im Wahlkreis 114:

  • Anja Butschkau (SPD): 38,6 Prozent
  • Claudia Middendorf (CDU): 32,0 Prozent
  • Steffen Bruno Tassilo Kaestner (FDP): 8,3 Prozent
  • Heinrich Theodor Garbe (AfD): 6,6 Prozent
  • Barbara Brunsing (Grüne): 6,6 Prozent
  • Henning-Ludewig von Stoltzenberg (Linke): 5,6 Prozent
  • Dirk Pullem (Piraten): 2,0 Prozent

Mehr Infos: