Newsticker
Ämter melden 20.398 Corona-Neuinfektionen und 1013 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Fehler beim Rangieren: Güterzüge kollidieren in Bobingen

Bobingen

30.11.2020

Fehler beim Rangieren: Güterzüge kollidieren in Bobingen

Ein Unfall mit zwei Güterzügen sorgte am Bahnhof Bobingen für Behinderungen.
Bild: Christian Kruppe

Am Bahnhof in Bobingen hat es einen Unfall gegeben. Zwei Güterzüge sind beim Rangieren zusammengestoßen.

Nach einer Kollision zweier Güterzüge beim Rangieren im Bahnhof Bobingen ist die Strecke Schwabmünchen – Bobingen im Netz Ostallgäu-Lechfeld voraussichtlich bis Mittwochnachmittag gesperrt.

Es wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Außerdem werden alternative Strecken angeboten. Die Tickets sind auch auf der Umleiterstrecke Bobingen – Kaufering – Buchloe gültig, teilt die Bayerische Regiobahn mit.

Streckenabschnitt bis Mittwoch gesperrt

Die Züge zwischen Kaufering – Bobingen – Augsburg und Bobingen – Augsburg können planmäßig verkehren. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Schwabmünchen und Bobingen wird eingerichtet. Züge aus Buchloe wenden in Schwabmünchen, Züge aus Augsburg nach Buchloe entfallen. Alternativ können Reisende auf Zugverbindungen Buchloe – Kaufering – Bobingen ausweichen. Die Zugtickets werden für diese Strecke von der BRB beziehungsweise zwischen Buchloe und Kaufering auch bei DB Regio und ALEX anerkannt. Es kann zu Verzögerung und einzelnen Zugausfällen kommen. Vor Fahrtantritt sollten sich Reisende online über die Reisemöglichkeiten informieren.

Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, stand am Montag noch nicht fest. Verletzt wurde niemand. Ein Spezialkran soll die Wagen jetzt anheben und wieder auf das Gleis setzen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren