Newsticker
USA wollen militärische Präsenz in Europa dauerhaft verstärken
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Handball: Das letzte Spiel für Mario Stadlmair

Handball
13.06.2022

Das letzte Spiel für Mario Stadlmair

Bobingens Coach Mario Stadlmair wird am Samstag zum letzten Mal auf der Bobinger Bank sitzen.
Foto: Andreas Lode

Die Handballer des TSV Bobingen stehen vor dem letzten Heimspiel der Saison. Am Samstag erwarten die Singoldstädter um 19.30 Uhr die SG 1871 Augsburg Gersthofen.

Der Saisonendspurt steht für die Bobinger Handballer an. Bobingen hatte das Hinspiel gegen die SG 1871 Augsburg Gersthofen noch klar gewonnen. Doch zu Beginn der Partie war es ein harter Kampf für die Singoldstädter. Wichtig wird auch am Samstag wieder die Teamleistung sein. Nur wenn das Team voll da ist, können weitere zwei Punkte eingefahren werden. "Wir erwarten am Samstag wieder eine intensive Partie. Wir müssen auch beim letzten Heimspiel von Anfang an konzentriert sein", so Außenspieler Andre Pfeffer.

Die Bobinger stehen gut da in der Abstiegsrunde. Auch nach der Niederlage gegen Kissing besteht keine Gefahr des Abstieges. Doch das Spiel am Samstag soll nicht hergeschenkt werden. "Es geht darum, uns nochmals gut zu präsentieren und Spaß vor einer geilen Kulisse zu haben", so Trainer Mario Stadlmair.

Für die Zuschauer und auch Gönner des Bobinger Handballs wird es nach dem Spiel noch eine Saisonabschlussfeier inklusive Freibier geben. "Wir wollen im letzten Heimspiel der Saison nochmals alles geben für unsere Fans. Und danach wollen wir uns auch bedanken für den Support in dieser doch sehr schwierigen Saison. Daheim zu spielen ist immer was Besonderes in Bobingen, und genau deswegen machen wir diesen Sport", so Stadlmair, der am Samstag sein letztes Heimspiel als Trainer in Bobingen bestreiten wird. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.