Fußball Bezirksliga

28.07.2018

Heiß auf das erste Punktspiel

Mit dieser Mannschaft tritt die Fußballabteilung des TSV Bobingen in der Bezirksliga Süd an. Heute geht es zum Auftakt nach Sonthofen.
Bild: Knöchel

Der TSV Bobingen startet mit einer schweren Aufgabe beim 1.FC Sonthofen II

Für den TSV Bobingen hat es die erste Auswärtsfahrt gleich in sich. Die Bayernligareserve des 1. FC Sonthofen war in den letzten Jahren stets genauso jung wie spielstark. „Die Mannschaft ist immer schwer einzuschätzen – zumal am ersten Spieltag. Wir stellen uns nicht speziell auf den gegnerischen Kader ein, wollen aber trotzdem alles für einen Erfolg geben“, erklärt der Bobinger Trainer Marco Di Santo, der in seine vierte Spielzeit als verantwortlicher Trainer geht.

Dabei hat sich die Bezirksliga Süd gewandelt. Fünf Neulinge haben das Feld durchmischt. Zehn „Allgäuer“ treffen auf nur mehr sechs Teams aus der Region Augsburg. Auch deshalb ist sich Di Santo sicher: „Wir haben eine ganz schwere Saison vor uns und müssen in jedem Spiel an unsere Grenzen gehen.“

Er startet mit gemischten Gefühlen in die Saison: „Ich bin nicht ganz zufrieden mit dem Verlauf der Vorbereitung. Zwar haben sich die neuen Spieler – sowohl von außerhalb, als auch aus der Jugend – sehr gut eingebracht, aber letztlich haben wir zu viele Schwächen gezeigt.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein Sieg ist das Ziel in Sonthofen

So auch bei der Generalprobe. Zwar stand am Ende ein 2:0 im Kreispokal beim ASV Hiltenfingen, trotzdem offenbarte das Team auch an diesem Tag Schwächen, weiß auch Mittelfeldspieler Tim Müller: „Auch wenn viel ausprobiert und gewechselt wurde, habe ich mir natürlich bessere Ergebnisse und Leistungen erhofft. Am Samstag werden wir ganz anders auftreten. Wir wollen unbedingt mit einem Sieg starten.“ Müller peilt nach langer Pause – er wurde am Meniskus operiert – sein Comeback an: „Endlich geht es wieder los! Ich bin natürlich unglaublich heiß auf das erste Punktspiel nach einem halben Jahr Verletzungspause und hoffe, dass ich meiner Mannschaft helfen kann.“

Fehlen werden dem TSV Bobingen zum Saisonauftakt im Allgäu: Jonas Thümmler, Christoph Bitter (beide Knieverletzung) und Julian Peitsch (Bänderriss im Sprunggelenk) sowie Cemal Nam, Emre Mutlu und Hüseyin Tomakin (alle Urlaub). (SZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_9934.tif
Handball

Auf die Taktik kommt es an

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen