1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Welches Team in welcher Klasse schießt

Luftgewehr

05.08.2019

Welches Team in welcher Klasse schießt

Das höchstklassig schießende Luftgewehrteam aus dem Schützengau Lech/Wertach ist auch in der kommenden Saison die in der Bayernliga Südwest startende erste Mannschaft der Singoldschützen Großaitingen, zu deren Stamm der Reinhartshauser Florian Drexel (links) gehört.
Bild: Manfred Stahl

Im Schützengau Lech/Wertach kämpfen in der kommenden Saison wieder 61 Mannschaften bei den Lufgewehr-Ligawettkämpfen um Punkte. Die Ligeneinteilung:

Bei den heimischen Schützen laufen trotz der Sommerpause bereits die Planungen für die neue Saison der Ligawettkämpfe, die in den höheren Klassen bereits im Oktober und in den Klassen auf Gauebene im November beginnt. Bei den Luftgewehrschützen kämpfen in der kommenden Saison wieder 61 Mannschaften in neun Klassen von der Bayernliga bis zur C-Klasse um Punkte. Das ist exakt die gleiche Zahl wie in der vergangenen Saison, denn erstmals seit vielen Jahren wurden weder Teams abgemeldet noch neu angemeldet.

Großaitingen das Team in der höchsten Klasse

Das höchstklassig schießende Team ist weiterhin die erste Mannschaft der Singoldschützen Großaitingen. Das ehemalige Bundesligateam startet weiterhin in der Bayernliga, der dritthöchsten deutschen Klasse.

Eine Klasse darunter, in der Schwabenliga, geht künftig mit den Tell-Schützen Tronetshofen/Willmatshofen nur noch eine Mannschaft aus dem Gau Lech/Wertach an den Start, da die beiden Lokalrivalen SG 1880 Untermeitingen und SG 1898 Klosterlechfeld in die Bezirksoberliga abgestiegen sind. Dort haben sie mit der SG Schwabegg einen weiteren Verein aus dem Altlandkreis Schwabmünchen zum Gegner.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Oberottmarshausen ist in die Bezirksliga aufgestiegen

In der Bezirksliga startet künftig neben dem im Gau Türkheim beheimateten SV Frisch-Auf Mittelneufnach und den Auerhahnschützen Reinhartshausen mit dem Aufsteiger Hubertus Oberottmarshausen ein dritter Verein aus dem Schwabmünchner Raum.

54 Mannschaften starten auf Gauebene

Insgesamt 54 der 61 im Gau Lech/Wertach bei den Luftgewehr-Ligawettkämpfen um Punkte kämpfenden Mannschaften starten in der kommenden Saison auf Gauebene. Jeweils zwölf Mannschaften in der Gauoberliga, der Gauliga, der A-Klasse und der B-Klasse (alle zweigleisig) sowie sechs Mannschaften in der eingleisigen C-Klasse. Die C-Klasse ist die einzige Klasse, aus der neben dem Meister auch der Vizemeister sicher aufsteigt.

Nachstehend die Einteilung der Ligen mit den Luftgewehrmannschaften aus dem Gau Lech/Wertach (bei den Ligen auf Bezirksebene sind noch Änderungen möglich):

Bayernliga Südwest Singold Großaitingen, SV Maria Steinbach, HSG München, FSG „Der Bund“ München III, SVG Mertingen, BSG Offingen, FSG Kempten II (Aufsteiger), SV Pfeil Vöhringen II (Aufsteiger).

Schwabenliga Nord Tell Tronetshofen/Willmatshofen, SL Amberg SV 1881 Breitenthal, VSG Asbach-Bäumenheim, Wörnitzschützen Wechingen, SV Oberndorf, SV Binswangen (Aufsteiger), BSG Offingen II.

Bezirksoberliga, Gruppe 4 SG 1898 Klosterlechfeld, SG 1880 Untermeitingen (beide Absteiger), Edelweiß Arlesried (Aufsteiger), Grünholder Gablingen, SG Schwabegg, SV Rothtal Horgau.

Bezirksliga, Gruppe 4 Auerhahn Reinhartshausen, SV Frisch-Auf Mittelneufnach, SV Bleichen, Adlerschützen Breitenbrunn (Aufsteiger), Hubertus Bronnen, SV Ziemetshausen.

Bezirksliga, Gruppe 5 Buschelbergschützen Aretsried, Hubertus Adelsried (beide Absteiger), Hubertus Oberottmarshausen (Aufsteiger), SV Stadtbergen, Edelweiß Stettenhofen, SV Burg-Fried Gabelbach.

Gauoberliga Südost Singold Großaitingen II (Meister), SV Fortuna Klimmach, Auerhahn Reinhartshausen III (Aufsteiger), Hubertus Langenneufnach II (Aufsteiger), Schlossbergschützen Scherstetten, Hubertus Langerringen.

Gauoberliga Nordwest Singold Großaitingen III (Aufsteiger), Auerhahn Reinhartshausen II, Hubertus Langenneufnach, Hubertus-Schützen Konradshofen, Tell-Schützen Tronetshofen/Willmatshofen II, SV Gemütlichkeit Walkertshofen (Aufsteiger).

Gauliga Südost SV Fortuna Klimmach II, SG Schwabegg II, SG Mittelstetten, Hubertus Langerringen II, SG Alpenrose Hiltenfingen, Singold Großaitingen IV (Aufsteiger).

Gauliga Nordwest SV Fortuna Klimmach III (Aufsteiger), SG Schwabegg III, Hubertus Oberottmarshausen II, SV Kleinaitingen, Altschützen Mickhausen, Auerhahn Reinhartshausen IV (Absteiger).

A-Klasse Südost SG 1880 Untermeitingen II, SG 1898 Klosterlechfeld II, SV Kleinaitingen II, ZSG I Langerringen (Aufsteiger), Auerhahn Reinhartshausen V, Waldfrieden Reinhartshofen II.

A-Klasse Nordost ZSG Großaitingen, Singold Großaitingen V, Waldfrieden Reinhartshofen I (Absteiger), Auerhahn Reinhartshausen VI (Aufsteiger), JSV Kreuzanger, Hubertus Langenneufnach III.

B-Klasse West SG  Schwabegg IV (Absteiger), Schlossbergschützen Scherstetten II, Hubertus-Schützen Konradshofen II, Altschützen Mickhausen II, Hubertus Langenneufnach IV, Hubertus Siegertshofen(Aufsteiger).

B-Klasse Ost Hubertus Oberottmarshausen III, SG 1880 Untermeitingen III, Auerhahn Reinhartshausen VII, Hubertus Langerringen III, Singold Großaitingen VI (Aufsteiger), SG Mittelstetten II (Aufsteiger).

C-Klasse Schlossbergschützen Scherstetten III, SV Gemütlichkeit Walkertshofen II (beide Absteiger), FSG Schwabmünchen, Waldfrieden Reinhartshofen III, Waldfrieden Reinhartshofen IV, Auerhahn Reinhartshausen VIII.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren