Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Die Corona-Lage in der DEL ist alles andere als entspannt

Augsburger Panther
25.10.2021

Die Corona-Lage in der DEL ist alles andere als entspannt

Nichts zu jubeln gab es am Sonntagabend für die Augsburger Panther. Gegner Iserlohn war wegen eines Corona-Falls nicht angereist.
Foto: Siegfried Kerpf

Plus Während überall langsam Normalität einkehrt, herrscht in der Eishockey Liga fast schon Ausnahmezustand. Drei Teams sind in Quarantäne. Muss sich nun etwas ändern?

Aufgeschreckt von den jüngsten Corona-Fällen will die Deutsche Eishockeyliga offenbar an den Maßnahmen gegen das Coronavirus schrauben. Mit München, Düsseldorf und jetzt auch Iserlohn sind momentan gleich drei Mannschaften aus dem Spielbetrieb genommen worden, weil es in ihren Reihen positive Tests gegeben hat. „Im Zuge der Vorkommnisse der vergangenen Woche sind wir gerade dabei, zu sprechen, ob wir noch einmal Anpassungen vornehmen müssen. Aber das ist noch nicht final entschieden“, sagte ein DEL-Sprecher auf Anfrage.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.