Newsticker

Gesundheitsminister: Keine Fans in Bundesliga-Stadien bis 31. Oktober
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Jagt Jürgen Klopp dem FC Bayern Mittelfeld-Star Thiago ab?

Bayern-Star

03.07.2020

Jagt Jürgen Klopp dem FC Bayern Mittelfeld-Star Thiago ab?

Thiago soll im Visier des FC Liverpool stehen, ein Abschied vom FC Bayern zum Saisonende ist denkbar.
Bild: Tom Weller, dpa

Mittelfeldspieler Thiago steht offenbar vor dem Abschied beim FC Bayern. Nach einem Bericht einer spanischen Zeitung soll der FC Liverpool großes Interesse haben.

Der FC Liverpool arbeitet nach einem Bericht der spanischen Zeitung "Sport" intensiv an der Verpflichtung von Bayern Münchens Mittelfeldspieler Thiago.Das Blatt schrieb, dass sich der Spanier mit dem englischen Meister und Trainer Jürgen Klopp bereits einig sei.

Die Verhandlungen mit den Bayern seien fortgeschritten, über die Ablösesumme aber gebe es noch keinen Deal. Der 29-Jährige hat in München noch einen Vertrag bis 2021, diesen bislang aber nicht - wie von Bayern gewünscht - verlängert.

Im Pokalfinale könnte Thiago seinen Abschied vom FC Bayern geben

Bayern-Trainer Hansi Flick hofft derweil auf einen Verbleib des Mittelfeld-Strategen. Auf die Frage, ob das Pokal-Finale das letzte Spiel Thiagos für den FC Bayern sein könnte, antwortete Flick: "Das hoffe ich natürlich nicht." Ein Einsatz Thiagos im Endspiel am Samstag gegen Bayer Leverkusen (20.00 Uhr/ARD und Sky) ist derweil nach seiner Leistenoperation denkbar. "Er ist diese Woche seit Mittwoch voll in der Belastung", sagte Flick: "Er ist einsetzbar von Anfang an und kann auch im Laufe des Spiels reinkommen."

Jagt Jürgen Klopp dem FC Bayern Mittelfeld-Star Thiago ab?

Wegen der Verletzung hatte Thiago sieben der letzten acht Spiele verpasst und war nur einmal zwischenzeitlich zu einem 16-Minuten-Einsatz gekommen. Er spielt seit 2013 für die Münchner. (dpa)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren