1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Altenmünsters Kicker packen’s wieder an

30.06.2015

Altenmünsters Kicker packen’s wieder an

Torwart Florian Späth (vorne) ist vom Bezirksligisten TSV Zusmarshausen nach Altenmünster zurückgekehrt. Hier im Archivbild mit Fabian Krug (Neusäß).
Bild: Marcus Merk

21 Einheiten bis zum Saisonauftakt

Im Schlussspurt der Fußball-Kreisliga West ist der SC Altenmünster in der vergangenen Saison eingebrochen. Vier Niederlage in Serie verhinderten eine Teilnahme an der Relegation zur Bezirksliga Nord. „Zwei Siege hätten genügt, und wir wären dabei gewesen“, trauert Abteilungsleiter Oliver Osterhoff der verpassten Chance nach. Statt Platz zwei, den Altenmünster insgesamt elfmal innehatte, stand am Ende nur Platz acht zu Buche.

Ausschlaggebend für den Einbruch sei vor allem das Dilemma auf der Torhüter-Position gewesen. Vor dem Start in die Frühjahrsrunde hat Marco Manzano den Verein kommentarlos nach nur wenigen Monaten wieder verlassen. Zudem verletzte sich Stammkeeper Denis Schnürch gleich zweimal, sodass mit Christian Rau ein gelernter Feldspieler der zweiten Mannschaft zwischen die Pfosten musste. Aber auch den verletzungsbedingten Ausfall von Spielertrainer Fabian Herdin durch eine lädierte Schulter konnte der SCA nicht kompensieren. „Da hat uns auf dem Platz einfach ein Führungsspieler gefehlt“, hofft Osterhoff, dass die Verletzungsmisere zum Start in die neue Saison nun ein Ende hat. Neben Schnürch und Herdin fehlten auch Sebastian Kaifer und Tobias Scherer etliche Wochen.

Wenn am heutigen Dienstag der Traditionsverein aus dem Zusamtal die Vorbereitungen auf die neue Saison beginnt, dann wird es ein Wiedersehen mit vielen bekannten Gesicherten geben. „Es sind alle an Bord geblieben“, freut sich Osterhoff auf die Kontinuität im Kader. Lediglich ein Spieler trage sich noch mit Abwanderungsgedanken. Bis gestern standen auf der Liste der Neuzugänge insgesamt vier Namen, ein fünfter dürfte noch dazukommen. „Die mündliche Zusage habe ich bereits erhalten“, ist Altenmünsters Spartenchef optimistisch, dass dieser Transfer auch klappt. Froh ist man beim SCA, dass nach einjähriger Abstinenz Torwart Florian Späth vom Bezirksligisten TSV Zusmarshausen zurückgekehrt ist. Vom Kreisligarivalen TSV Burgau kommt Mittelfeldspieler Patrick Schwaiger, und von der JFG Holzwinkel stoßen mit Manfred Glenk und Nico Schuster zwei Eigengewächse hinzu.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Insgesamt 21 Einheiten haben die beiden Spielertrainer Fabian Herdin und Thomas Lauter bis zum Punktspielauftakt am 2. August angesetzt. Darunter sind auch sieben Testspiele. Ein Schmankerl dabei ist sicherlich der Trainingskick am kommenden Freitag, 3. Juli, 18 Uhr, gegen die eigene Kreisliga-Meistermannschaft aus dem Jahr 2003. Dabei gibt es auch ein Wiedersehen mit dem damaligen Meistercoach Roger Kindler, der bis Anfang März noch beim Bezirksligisten TSV Wertingen wirkte. (WZ)

Testspieltermine: SCA-SCA-Meistermannschaft 2003 (Fr., 3. 7., 18 Uhr); SCA - FC Horgau (So., 5. 7., 17 Uhr); SV Donaumünster - SCA (Fr., 10. 7., 19.30 Uhr); SCA - SV Hammerschmiede (So., 12. 7., 18 Uhr); Sa., 18. 7. (ab 16.45 Uhr) Gemeindecup in Neumünster; TSV Unterthürheim - SCA (Di., 21. 7., 19 Uhr), SCA - TSV Welden (So., 26. 7., 17 Uhr).

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren