1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Nichts geht mehr durch Klingen

Straßenbau

12.04.2018

Nichts geht mehr durch Klingen

Der Kanalbau in der Blumenthaler Straße in Klingen ist wieder in vollem Gange. Bis Sommer soll die Maßnahme abgeschlossen sein.
Bild: Erich Echter

Der Kanalbau in der Blumenthaler Straße wird fortgesetzt. Der Verkehr in Richtung Sielenbach wird über Wollomoos umgeleitet. Daran hält sich nicht jeder

Aichach-Klingen Eine Umleitung müssen Autofahrer seit kurzem wieder in Kauf nehmen, wenn sie von Aichach in Richtung Sielenbach, Adelzhausen oder Autobahn unterwegs sind. Die Kanalbauarbeiten in der Blumenthaler Straße laufen weiter. Sie ist deshalb voll gesperrt.

Bereits im Herbst hat die Erneuerung des maroden Abwassersystems begonnen (wir berichteten). Die Firmen Rieblinger und Schneider aus dem Landkreis Dachau setzen sie in einer Arbeitsgemeinschaft um. Über Winter ruhte die Baumaßnahme. Inzwischen aber wird wieder kräftig gearbeitet und zwar gleichzeitig an zwei Stellen. Voraussichtlich im Juli soll der Kanalbau erledigt sein. Das erklärte Michael Thalhofer vom Bauamt der Stadt Aichach auf Anfrage. Die Kosten belaufen sich auf rund 800000 Euro.

Die Behörden haben eine großräumige Umleitung eingerichtet. Sie führt erneut über die Fuggerstraße und damit die Staatsstraße 2047 Richtung Wollomoos (Kreis Dachau) und von dort aus nach Sielenbach. Dort biegt der Umleitungsverkehr dann wieder auf die Staatsstraße 2338 ein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nicht jeder allerdings nutzt die Alternativstrecke. So mancher Verkehrsteilnehmer schlägt in Klingen einen Haken über die Deutschherrnstraße. Die Anwohner sind damit nicht glücklich. Laut Thalhofer schlagen bei der Stadt immer wieder Klagen auf über Autofahrer, die innerorts viel zu schnell unterwegs sind. In der Deutschherrenstraße hat die Stadt bereits ein Halteverbot eingerichtet, damit der Verkehr besser fließen kann. Wegen der Klagen soll demnächst die Tempotafel aufgestellt werden, die den Autofahrern ihre Geschwindigkeit anzeigt.

Sobald der Kanalbau im Sommer abgeschlossen ist, läuft der Verkehr in Klingen wieder in gewohnten Bahnen. Allerdings nur vorübergehend. Die Blumenthaler Straße erhält vorerst wieder eine provisorische Fahrbahndecke. Denn im nächsten Jahr müssen noch die Wasserleitungen für rund 400000 Euro erneuert werden. Das ist wegen der Frostgefahr im Winter nicht möglich. Im Frühjahr wird deshalb erst weitergebaut. Danach werden Fahrbahn und Gehwege erneuert. Im Jahr 2020 soll das Projekt Blumenthaler Straße erledigt sein.

Grob geschätzt wird mit 1,2 Millionen Euro für den Straßenbau gerechnet. Baulastträger bei der Fahrbahn ist das Staatliche Bauamt, denn es handelt sich um eine Staatsstraße. Die Gehwege sind Sache der Stadt Aichach. Die gemeinsame Planung läuft unter Federführung der Stadt. Details wie zum Beispiel die Gestaltung der Einmündung in die Fuggerstraße sind momentan noch nicht festgelegt. Die Planung muss erst noch in Angriff genommen werden. Nötig sein werden im Vorfeld auch Grundstücksverhandlungen. Denn der aktuelle Verlauf der Blumenthaler Straße entspricht nicht mehr den neuesten Richtlinien. Es werde „überhaupt nicht üppig“ gebaut, betont Thalhofer. Doch um beispielsweise die inzwischen vorgeschriebenen Mindestquerschnitte für Kurven gewährleisten zu können, werde sicher Grunderwerb nötig sein.

Bereits seit 2015 wird an einer Ortsdurchfahrt in Klingen gebaut. Zunächst war die Staatsstraße 2047 von Aichach in Richtung Landkreis Dachau an der Reihe. Das Projekt kostete insgesamt 3,4 Millionen Euro. 2,2 Millionen Euro musste die Stadt für Wasserleitungen, Kanal, Gehwege, Bushaltestelle und Beleuchtung berappen. Ende 2016 wurde die „neue“ Fuggerstraße für den Verkehr freigegeben.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
M%c3%bchlhausen-Abzweig_Rehling-Anwalting-01.jpg
Sitzung

Westumfahrung: Affing hat ein Drittel der Fläche

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden