Newsticker

Konjunkturpaket: Familien erhalten Geld wohl in drei Raten

Dinkelscherben

22.12.2019

FC Horgau gewinnt zur Premiere

Michael Vogele (am Ball) schoss den FC Horgau in der neu renovierten Reischenau-Sporthalle mit fünf Treffern zur Landkreis-Endrunde. Daniel Hafner vom Überraschungsfinalisten SSV Margertshausen kann ihn nicht stoppen.
2 Bilder
Michael Vogele (am Ball) schoss den FC Horgau in der neu renovierten Reischenau-Sporthalle mit fünf Treffern zur Landkreis-Endrunde. Daniel Hafner vom Überraschungsfinalisten SSV Margertshausen kann ihn nicht stoppen.
Bild: Oliver Reiser

Beim ersten Turnier in der neu renovierten Reischenau-Halle in Dinkelscherben setzt sich der Kreisliga-Spitzenreiter durch

Die Dinkelscherbener Reischenauhalle war nach der sichtlich gelungenen Generalsanierung und Wiedereröffnung im September wieder Austragungsort der Hauptrunde der Augsburger Landkreismeisterschaft und bescherte dem FC Horgau, der sich kontinuierlich im Turnier gesteigert hat, einen verdienten Turniersieg und die Qualifikation für die Finalrunde in Fischach.

Aufgrund der Ansetzung mit je drei starken Teams aus Kreisliga und Kreisklasse und der direkten Nachbarschaft aller Teams ergaben sich zahlreiche spannende Derbys und ein klarer Favorit war im Vorfeld schwer auszumachen. Die heimischen Lila-Weißen, mit einigen technisch versierten jungen Spielern angetreten, überzeugte in der Vorrunde mit einem starken 5:4 gegen den letztjährigen Sieger aus Auerbach im wohl besten Spiel des Turniers, als Josef Kastner mit zwei Treffern in der Schlussminute die Partie noch drehte. Anschließend wurde der Lokalrivale aus Zusmarshausen noch klar mit 4:1 besiegt. Die Zusser mussten nach einem weiteren 0:4 gegen Auerbach, bei dem Fabian Herdin seine Trainer-Premiere feierte, bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten.

Mehr Spannung gab es in der zweiten Gruppe, in der sich der SSV Margertshausen erst auf den letzten Drücker mit einem Anschlusstreffer in der Schlussphase zum 1:2 gegen Ustersbach aufgrund des nun um ein Tor besseren Torverhältnisses für das Halbfinale qualifiziert hatte. Nach dem 3:1 der Horgauer gegen Ustersbach und dem überraschenden, aber nicht unverdienten 2:1 der Margertshauser gegen Horgau, hatten am Ende alle drei Mannschaften drei Punkte auf ihrem Konto und das Torverhältnis entschied knapp zu Gunsten von Horgau (+2) und Margertshausen (0), während der TSV Ustersbach mit -2 etwas unglücklich auf der Strecke blieb.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im ersten Halbfinale traf der aufgrund der bisher guten Vorstellung leicht favorisierte TSV Dinkelscherben auf Margertshausen - und schied völlig enttäuschend und unerwartet mit einem deutlichen 1:5 aus, weil der SSV die teils haarsträubenden Fehler der Heimmannschaft eiskalt ausnutzte. Selbst der Versuch, beim 0:3 mit einem spielenden Torwart nochmals mehr Druck auszuüben und zurück ins Spiel zu finden, misslang völlig mit zwei weiteren Gegentreffern ins leere Tor.

Im zweiten Halbfinale trafen dann die Lokalrivalen aus Horgau und Auerbach aufeinander und zeigten ein intensives und spannendes Match, das nach einem 2:2 nach regulärer Spielzeit erst im Sechs-Meter-Schießen entschieden wurde: Während auf Horgauer Seite alle drei Schützen trafen, vergab Michael Hemm für die Auerbacher und der Endrundenteilnehmer des Vorjahres war draußen.

Im Finale zeigten die Kleeblätter dann ihre beste Turnierleistung und gewannen nach Toren von Fabian Tögel (2), Michael Vogele (2) und Wieser verdient mit 5:2 gegen den SSV Margertshausen, für den Maximilian Reitmeier beide Treffer erzielte. Die 210 Zuschauer in der gut gefüllten Reischenauhalle sahen ein insgesamt sehr ansprechendes, unterhaltsames und überaus faires Turnier, bei dem die Schiedsrichter ohne Platzverweis und mit nur zwei Zehnmetern ausgekommen sind.

Mit fünf Treffern von Michael Vogele stellte der siegreiche FC Horgau auch den Torschützenkönig des Turniers.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren