Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet

Tischtennis

31.03.2015

Zur Meisterschaft gezittert

Ein Punkt reicht TSV Herbertshofen II zum Aufstieg in die Landesliga

Extrem spannend machten es die Damen I des TSV Herbertshofen im Aufstiegskampf der ersten Bezirksliga. Ohne Spitzenspielerin Sabrina Trieb unterlag das Team beim TSV Obergünzburg mit 6:8 und holte dann mit einem 7:7 gegen den SSV Höchstädt den entscheidenden Punkt.

Besonders auffällig war Herbertshofens Doppelstärke, die das Team trotz wechselndem Personal schon die ganze Saison auszeichnet. Gegen Obergünzburg waren neben den Doppeln Lutz/Elstner und Trieb/Reimann im Einzel Magdalena Reimann (2), Martina Trieb und Eva Elstner erfolgreich.

Zum alles entscheidenden Spiel gastierte dann mit dem SSV Höchstädt eines der Topteams in der Liga. Nach gewonnen Doppeln von Lutz/Elstner und Trieb/Schuster entwickelte sich ein spannendes Match.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Daniela Schuster holt den entscheidenden Punkt

Als die sonst so zuverlässige Punktelieferantin Johanna Lutz im vorletzten Spiel unterlag, deutete alles auf eine erneute Niederlage hin. Doch Daniela Schuster sorgte mit einem 3:0 gegen die Nummer zwei der Gäste für den entscheidenden Punkt.

Während die erste Mannschaft nächstes Jahr eine Liga tiefer antreten muss, geht es für die zweite eine Etage höher in der Landesliga Süd/West an die Platten. (mmer)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren