Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Wenig Personal: Wird die Augsburger Polizei für gute Arbeit bestraft?

Augsburg
17.10.2019

Wenig Personal: Wird die Augsburger Polizei für gute Arbeit bestraft?

Wie viele Polizisten braucht die Region? Die Deutsche Polizeigewerkschaft kritisiert, dass die Polizeidichte im Großraum Augsburg für einen Ballungsraum in dieser Größenordnung zu niedrig sei.
Foto: Bernd Hohlen

Plus In München kommen auf 10.000 Bürger 34 Polizisten - in Augsburg und Nordschwaben sind es nur halb so viele. Bisher verhallte der Ruf nach mehr Personal.

Samstagnacht, 23.15 Uhr: In der Einsatzzentrale der Polizei in Augsburg geht ein Notruf ein. Ein Raub wird gemeldet. Zwei Täter haben einem 49-jährigen Mann auf der Straße in Lechhausen den Geldbeutel abgenommen. Sieben Polizeistreifen suchen nach den flüchtigen Tätern. Nur zwei Minuten später der nächste Alarm. In Oberhausen soll ein Mann verletzt worden sein, weil ein Angreifer ihm eine Pistole gegen den Kopf geschlagen hat. Noch weiß niemand, dass es sich „nur“ um eine Schreckschusswaffe handelt. Zwölf Streifenwagen sind deshalb im Einsatz. Weitere zwei Minuten später, es ist jetzt 23.19 Uhr, wird erneut die Polizei gerufen. Im Festzelt auf der Gersthofer Kirchweih gehen zwei Gruppen aufeinander los. Zwei Streifen kümmern sich um den Fall.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.10.2019

In die Kamera erzählt man vielversprechend, dass man die Polizei personell verstärken will (zu letzt der Innenminister nach dem Zwischenfall in Halle).

Gehandelt wird dann aber nicht. Typisch für die aktuell regierenden Parteien

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren