Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Zweijähriger stirbt: Ein Unfall, der fassungslos macht

Augsburg
27.09.2016

Zweijähriger stirbt: Ein Unfall, der fassungslos macht

Nach dem tragischen Tod eines zweijährigen Buben, der von einem Auto überfahren wurde, dauern die Ermittlungen an. Ein Gutachter soll klären, wie es zu dem Unglück kommen konnte.
Foto: Silvio Wyszengrad

Nach dem Tod eines zweijährigen Buben, der von einem Auto überfahren wurde, dauern die Ermittlungen an. Viele fragen jetzt: Wie groß ist die Gefahr für Kinder im Verkehr?

An der Stelle, an der sich die Tragödie abgespielt hat, stehen jetzt Kerzen. Menschen haben Blumen abgelegt, auch einen kleinen Teddybären. Immer wieder bleiben Passanten stehen und verharren dort, wo am Montagvormittag ein zweijähriger Junge gestorben ist. Jemand hat mit Füller ein Trauergedicht für das Kind aufgeschrieben. Der Bub wurde in der Ludwig-Thoma-Straße in Pfersee von einem Auto erfasst, als er zusammen mit einer Tagesmutter eine Straße überquerte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.09.2016

warum ging die Tagesmutter nicht als letzte sichernd über die Straße ??? ich würde dieser Frau kein Kind mehr anvertrauen !!!

Permalink
28.09.2016

"Weshalb es trotzdem zu dem schlimmen Unfall kommen konnte, das soll nun ein Gutachter klären. „ Alles andere wäre zum jetzigen Zeitpunkt Spekulation “, sagt Polizeisprecherin Manuela Ambrosch."

--> Genau wie ihre sinnfreie Aussage.

Permalink