Augsburger Allgemeine

Stefan Dosch

Kultur und Journal

Bild: Ulrich Wagner

Treten Sie mit Stefan Dosch in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Stefan Dosch

Lächelnde Beethoven-Statuen, ein Kunstwerk des  Konzeptkünstlers und Bildhauers Ottmar Hörl.
Jubiläum

Das muss man von Beethoven kennen 

Sinfonie, Sonate, Streichquartett und mehr: Eine subjektive Auswahl aus dem Riesenwerk des Komponisten - mit empfohlenen Aufnahmen

Theodor Fontane war ein akkurater Beobachter der Wirklichkeit. Das prägte seine Romane und Landschaftsbeschreibungen. Am 30. Dezember 1819 wurde er in Neuruppin geboren. Dort erinnert man an den Schriftsteller mit einem Denkmal von Max Wiese.
200. Geburtstag

Theodor Fontane, ein Erzähler auf weitem Feld

Theodor Fontane führte den deutschen Roman im 19. Jahrhundert zu ungekannten Höhen. Adel und Standesbewusstsein, Ehre und Pflicht waren seine Themen. Seine Figuren und Konflikte sind bis heute aktuell.

Theseus segelt davon und Ariadne bleibt trauernd zurück auf der Insel Naxos: Römisches Fresko des 1. Jahrhunderts aus Pompeji.
Sinfoniekonzert

Augsburger Philharmoniker kämpfen mit Störgeräuschen

Die Augsburger Philharmoniker wandelten auf eher selten begangenen Pfaden des 18. Jahrhunderts – und hatten dabei mit einem unerwarteten Störenfried zu kämpfen.

Gratulation: Wilhelm Walz (Mitte) mit den Sängern Andreas Macco, Gerhard Siegel, Kateřina Hebelková, Henryk Böhm, Marie Heeschen und Sven Hjörleifsson (von links).
Benefizkonzert

Fidelio, der Wohltäter

Künstlerisch darf Wilhelm Walz’ Beethoven-Projekt als gelungen gelten, auch der Umgang mit den Dialogpassagen überzeugte. Leider fand der Benefiz-Gedanke der Aufführung nicht den erhofften Anklang

Tatendurstig wie eh und je: Dirigent Bruno Weil.
Jubiläum

Die Wiener, immer wieder

Der Dirigent Bruno Weil feiert runden Geburtstag. Mit Augsburg ist er besonders verbunden

Solist im Violinkonzert von Mieczyslaw Weinberg: Linus Roth.
2 Bilder
Aufführungskritik

Schönheit, Schmerz und Surreales im Sinfoniekonzert

Was Domonkos Héja, die Augsburger Philharmoniker und der Geiger Linus Roth in Werken von Weinberg und Mahler entdecken.

Wer wagt, gewinnt: Christian Tetzlaff an der Geige, sekundiert von den Augsburger Philharmonikern unter Domonkos Héja.
2 Bilder
Konzertkritik

Wie Christian Tetzlaff ein Fest für Leopold feierte

Wie begeht man den 300. Geburtstag des Augsburger Mozart? Mit einem Stück, das kaum einer kennt. Und einem Weltklasse-Solisten.

Linus Roth ist in der Spielzeit 2019/20 Artist in Residence der Augsburger Philharmoniker.
Interview

Artist in Residence Linus Roth: „Dieses Adagio ist herzzerreißend“

Linus Roth ist in der Spielzeit 2019/20 Artist in Residence der Augsburger Philharmoniker. Im Gespräch verrät der Geiger, was ihm bei der Programmauswahl wichtig war.

Komponist Moritz Eggert vor dem Bühneneingang zum Martinipark.
Festkonzert

Sinfonie mit Muhschachtel und Tröte

Zum 300. Geburtstag von Leopold Mozart hat der Komponist Moritz Eggert ein Auftragswerk geschrieben. Ungewöhnliche Instrumente kommen dabei zum Einsatz.

Brachte Geld, das nun jedoch aufgebraucht ist: das 2008 verkaufte Autograf von Mozarts Klaviervariationen „Ah, vous dirai-je Maman“ (Ausschnitt).
Musikpflege

Die Mozart-Gesellschaft hat ihr Vermögen verbraucht

Ein Jahrzehnt lang hat die Deutsche Mozart-Gesellschaft ihre Aktivitäten mit dem Erlös eines Handschriftenverkaufs finanziert. Nun sind die Rücklagen aufgebraucht.