Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Festjahr: So prägten und prägen Juden das Leben in Bayern

Festjahr
11.01.2021

So prägten und prägen Juden das Leben in Bayern

Juden haben Bayern seit Jahrhunderten geprägt.
Foto: Fredrik von Erichsen /dpa

Plus Auch wenn das Dritte Reich einen scharfen Abbruch bedeutete: Jüdisches Leben reicht im Freistaat bis ins Mittelalter zurück. Ein Festjahr begibt sich auf Spurensuche.

Die Münchner Hauptsynagoge gleich beim Stachus hat den kleinen Heinz Georg tief beeindruckt. Fein angezogen fuhr er mit seinem Vater und dem größeren Bruder von Schwabing in der Tram zum Schabbatgottesdienst. Die rauschende Orgel, der stimmgewaltige Chor, die tiefe Predigtstimme von Rabbiner Dr. Bärwald haben sich dem Buben eingeprägt. „München war Heimat in jeder Hinsicht“, betont der 1927 geborene Henry G. Brandt, inzwischen 93 Jahre alt, zuletzt Rabbiner in Augsburg und seit 2015 Ehrenbürger der Stadt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.