Fußball-Bezirksliga Nord

14.08.2018

Anlaufprobleme

Glött hofft beim Ex-Bayernligisten Aindling auf Überraschung

Dass die Fußball-Bezirksliga Nord diese Saison außergewöhnlich stark besetzt ist, zeigt sich auch am nächsten Gegner der SSV Glött. An Mariä Himmelfahrt (17 Uhr) geht es für die Aschbergler nämlich zum langjährigen Bayernligisten TSV Aindling. Für die Truppe von Trainer Stefan Schneider wird das eine große Herausforderung.

Das letzte Mal, dass sich Aindling auf dieser Spielebene mit den Lilien duellierte, liegt bereits 36 Jahre zurück. Als Außenseiter gegen die mit Bayern- und Landesligaakteuren gespickte Mannschaft von Trainer Thomas Wiesmüller haben die Lilien „nichts zu verlieren“. Zumal Aindling als Topfavorit in die Saison gestartet ist, sich bislang aber noch nicht richtig mit der Bezirksliga anfreunden konnte. Nach drei Partien steht nur ein Zähler auf dem TSV-Konto. Jüngst unterlag man dem Aufsteiger Holzkirchen deutlich 2:6. Allerdings war Aindling da mit dem letzten Aufgebot angereist. Am Mittwoch soll Glött dafür „büßen“, aus dem Aindlinger-Umfeld wird eine Trotzreaktion seines Teams gefordert. Die Hausherren kündigen außerdem auf ihrer Homepage für das Spiel gegen einen namentlich noch nicht genannten Neuzugang an. Das Glötter Lager hofft derweil auf einen Überraschungscoup. Der jüngste Heimauftritt jedenfalls hält noch Luft nach oben bereit. Gegen Aindling müssen sich Passspiel und das schnelle Spiel über die Außenseiten deutlich verbessern. Jüngst gestalteten sich beide noch viel zu behäbig.

Es fehlen: Gabriel Anger, Matthias Berndl, Tobias Mielke (alle Urlaub), Daniel Stredak (Rückenprobleme); Letztes Duell: 1981/82 in der Bezirksliga, Glött verlor mit 0:4 (H) und 1:2 (A)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Forscht%20Manfred(1).tif
Dillingen

Das Bäuerchen achten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen