Newsticker

Seehofer will einheitliche EU-Einreisebedingungen für Paare in Corona-Zeit
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Türken-Power und Tennis-Triumph

Landkreis Dillingen

26.05.2020

Türken-Power und Tennis-Triumph

Eine grandiose Saison spielten die Fußballer von Türk Gücü Lauingen in der Saison 1999/2000. Bereits vier Spieltage vor Schluss war der Titel in der Kreisklasse Donau eingefahren.
2 Bilder
Eine grandiose Saison spielten die Fußballer von Türk Gücü Lauingen in der Saison 1999/2000. Bereits vier Spieltage vor Schluss war der Titel in der Kreisklasse Donau eingefahren.
Bild: Repro her

Lokale Sportgeschichte(n): Vor 20 Jahren waren die Fußballer von Türk Gücü Lauingen in der A-Klasse Donau I nicht zu stoppen und wurden lange Zeit vor Saisonschluss Meister. Rollstuhl-Tennisteam aus Dillingen deutscher Vizemeister.

Für unsere Serie „Lokale Sportgeschichte(n)“ greifen wir auch heute tief in unser Zeitungsarchiv und blicken dabei auf das Geschehen im Mai 200 zurück. Einen kleinen Blick werfen wir auch auf das politische Geschehen im Land. In Nordrhein-Westfalen fanden vor 20 Jahren Landtagswahlen statt. Dabei kam die SPD um den damaligen Ministerpräsidenten Wolfgang Clement auf 43,2 Prozent, gefolgt von der CDU (36,8), der FDP (9,6), die den Wiedereinzug in den Landtag schaffte und den Grünen (7,2).

Das 57. DFB-Pokalfinale bestritten im Berliner Olympiastadion der FC Bayern München und Werder Bremen. Die Münchner gewannen nach Toren von Giovane Elber, Paulo Sergio und Mehmet Scholl mit 3:0. Drei Tage später traf der FCB im Halbfinal-Rückspiel der Champions-League auf Real Madrid und gewann in einem begeisterten Spiel mit 2:1. Für den Einzug ins Endspiel reichte dieses Ergebnis allerdings nicht, denn das Hinspiel hatten die Münchner in der spanischen Hauptstadt mit 0:2 verloren. Nicht zu überbieten war die Dramatik am folgenden Wochenende, als in der Bundesliga der letzte Spieltag auf dem Programm stand. Der FC Bayern lag drei Punkte hinter Spitzenreiter, der sensationell bei der SpVgg Unterhaching mit 0:2 unterlag, wahrend das Team von Trainer Otmar Hitzfeld mit 3:1 gegen Werder Bremen gewann und aufgrund der besseren Tordifferenz den 16. Bundesliga-Titel feiern konnte.

Auf regionaler Ebene feierten vorzeitig die Fußballer von Türk Gücü Lauingen, der SSV Höchstädt und vom TSV Bissingen vorzeitig die Meisterschaften in ihren Ligen. Als Deutscher Vizemeister kehrten die Rollstuhl-Tennisspieler des TC Dillingen von den Titelkämpfen in Berlin zurück, den Sprung ins Boccia-Nationalteam der Junioren schaffte vor zwei Jahrzehnten Daniel Goby vom FC Lauingen.

Türken-Power und Tennis-Triumph

40 Jahre Vorsitz: Erwin Guffler erhält Ehrenzeichen

Eine besondere Auszeichnung wurde vor zwei Jahrzehnten Erwin Guffler beim Festabend des FSV Zöschlingsweiler-Scharbingen zuteil. Vize-Landrat Alfred Schneid brachte es beim 40-jährigen Jubiläums auf den Punkt als er sagte: „Der Name Erwin Guffler ist untrennbar mit der Gesichte und Entwicklung des Vereins verbunden. Bereits nach der Gründung des FSV Zöschlingsweiler-Schabringen hat Guffler das Amt des Ersten Vorsitzenden übernommen, das von ihm vier Jahrzehnte ununterbrochen ausgeübt wurde. Dafür gab es das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für herausragende Verdienste im Ehrenamt.

Starke Gewichtheber

In Chemnitz fanden am ersten Mai-Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Gewichtheben für die Senioren statt, in Rodung trafen sich die Besten der C-, D- und E-Jugend aus Bayern, um ihre Titelträger im Freistaat zu ermitteln. Für die SSV Höchstädt gab es gute Resultate. Gerald Jessenwanger und Alfons Zawaki erreichten bei den Senioren jeweils einen zweiten Platz, Ludwig Vogl und Reinhold Wolf die Ränge vier und fünf. Bei der Jugend siegte Roman Pfaffenrote, ebenso Nikolai Mariakow und Paul Bondarenko. Eine Woche später fanden die Seniorenmeisterschaften in eigener Halle statt. Dabei sicherten sich Gerald Jessenwanger und Alfons Zawaki in ihren Gewichtsklassen jeweils den Sieg, Silbermedaillen gewannen Ludwig Vogl und Reinhold Wolf, mit einem dritten Rang landete auch Anton Erdle auf dem Treppchen.

Tennis-Rolli Manfred Sing.
Bild: Repro her

„Rolli“-Tennisteam des TC Dillingen deutscher Vizemeister

In Berlin fanden vor zwei Jahrzehnten die deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Rollstuhltennis statt. Insgesamt hatten elf Teams gemeldet. Darunter auch die Mannschaft des TC Dillingen Reha, Team Hilscher. Mit von der Partie waren die Spieler Manfred Sing, Peter Seidl, Wolfgang Greck und Patrick Deutschle. Im Finale trafen die Dillinger auf den RTC Heidelberg. Gegen den Favoriten hatten die Donaustädter nichts zu bestellen und unterlagen mit 0:3. Dennoch war Platz zwei am Ende eine starke Nummer.

Über 100 Teilnehmer beim Tischtennis-Jubiläum

Mit einem großen Jubiläumsturnier feierte die Tischtennis-Abteilung der SSV Höchstädt ihren 45. Geburtstag. Befreundete Vereine aus der näheren und weiteren Umgebung folgten einer Einladung und nahmen an den Wettbewerben in der Nordschwabenhalle teil. Gespielt wurde an 24 verschiedenen Platten. Unter den zahlreichen Gästen waren viele SSV-Mitglieder der ersten Stunde, darunter Gründungsinitiator Josef Grünbeck sowie der Bezirksvorsitzende Josef Hermann. Die Herren-A-Klasse gewann das Team des TV Lauingen, die B-Klasse Treptow 90 Berlin, die C-Klasse der TSV Binswangen. Bei den Damen setzte sich in der Klasse A der TSV Wertingen durch, die B-Klasse gewann Gastgeber SSV Höchstädt III.

Lauinger Sportkegler holen den Kreispokal

Die Sportkegler des TV Lauingen waren bei den Kreispokal-Wettkämpfen gut in Schuss und sicherten sich durch einen 2417:2381-Sieg gegen den ESV Nördlingen II den Titel. Zu dem Erfolg mit 36 Holz Vorsprung trugen Hermann Kling, Rudi Weber, Thomas Rieger, Martin Rehm, Anton Kaiser und Jürgen Kling bei.

„Super-Türken“ stürmen in die Fußball-Kreisklasse Donau

Bereits vier Spieltage vor Schluss sicherten sich die Fußballer von Türk Gücü Lauingen in der Saison 1999/2000 den Titel in der A-Klasse Donau I. Die Meisterschaft wurde mit einem 5:0-Sieg gegen den SSV Finningen perfekt gemacht. In den 21 Spielen bis zum Triumph gegen Finningen hatten die „Super-Türken“ bei einem Torverhältnis von 106:20 nur einmal remis gespielt, alle anderen Spielen wurden gewonnen.

TSV Bissingen und SSV Höchstädt vorzeitig Fußball-Meister

Mit einem 6:1-Sieg beim SV Aislingen sicherten sich auch die Fußballer des TSV Bissingen in der Saison 1999/2000 vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisklasse Donau. Zwei Spieltage vor Rundenschluss war das Team aus dem Kesseltal von der Spitzen nicht mehr zu verdrängen. Einen Spieltag vor dem Saisonende konnten sich die Kicker der SSV Höchstädt als Meister der Kreisliga Nord feiern lassen. Die Rothosen kehrten nach einem 4:1-Sieg im Lokalderby gegen den FC Schwenningen in die Bezirksliga zurück.

Boccia-Talent im Nationalteam

Die Boccia-Abteilung des TV Lauingen konnte stolz auf ihr Nachwuchstalent Daniel Goby sein. Der 15-Jährige spielte in Anhausen (Landkreis Augsburg) bei der Europameisterschaft der Junioren in der deutschen Nationalmannschaft. Trotz der Hauptkonkurrenz aus Italien, der Schweiz und Österreich konnte das deutsche Team einen guten Mittelfeldplatz belegen.

Damen III Tischtennis-Meister

In einer spannenden Kreisliga-Runde errang das dritte Tischtennis-Damenteam der SSV Höchstädt den Meistertitel in der Saison 1999/2000. Am Aufstieg in die Bezirksklasse beteiligt waren Stefanie Schickinger, Sandra Straßer, Barbara Mühl, Carolin Meier, Melanie Wunderle, Martina Maneth und Karin Schuh.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren