Newsticker
Ukraine stellt sich auf Raketenangriffe auf Kiew ein
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Polizei: Illegaler Aufenthalt: Fahnder werden bei Leipheim fündig

Polizei
20.01.2021

Illegaler Aufenthalt: Fahnder werden bei Leipheim fündig

Die Fahnder der Verkehrspolizei kontrollierten bei Leipheim (Symbolfoto).
Foto: Friso Gentsch/dpa

Drei Personen werden an der A 8 im Landkreis Günzburg kontrolliert, die sich illegal in Deutschland aufhalten. Bei einem anderen Verstoß geht es um das Arzneimittelgesetz.

Bei ihrer jüngsten Kontrolle sind Fahnder der Verkehrspolizei Neu-Ulm am Dienstagnachmittag an der A8 bei Leipheim auf insgesamt vier Personen aufmerksam geworden: Der Fahrer eines deutschen Lastwagens, der auf der Autobahn in Richtung München unterwegs war, wurde überprüft. Der Mann gab an, rumänischer Staatsangehöriger zu sein. Den Polizisten kam das jedoch seltsam vor, weil er einen moldauischen Pass mitführte. Seinen rumänischen Pass habe er angeblich verloren. Bei einer sofortigen Nachfrage über die rumänischen Behörden bestätigte sich der Verdacht der erfahrenen Fahnder, dass es sich bei der Person um keinen Rumänen handelte. Über mitgeführte Lohnbescheinigungen stellten die Beamten auch seine Arbeitstätigkeit als Lkw-Fahrer einer in Neu-Ulm ansässigen Spedition fest.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.