Newsticker

Deutschland macht 2020 fast 218 Milliarden Euro Schulden
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Geldsegen für Schulen und Kitas

Zuschüsse

23.05.2020

Geldsegen für Schulen und Kitas

Welche Projekte im Landkreis Neu-Ulm von der staatlichen Förderung profitieren

Der Freistaat Bayern unterstützt im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs Hochbaumaßnahmen, insbesondere öffentliche Schulen und Kindertageseinrichtungen, in Höhe von 10,3 Milliarden Euro. Eine Menge davon fließt in den Landkreis Neu-Ulm, wie Landtagsabgeordneter und Bayerns Baustaatssekretär Klaus Holetschek ( CSU) und Bernhard Pohl, haushaltspolitischer Sprecher der FreieWähler-Landtagsfraktion berichten. Der Landkreis Neu-Ulm bekommt demnach Förderungen für diese Projekte:

Für Umbau und Sanierung des Nikolaus-Kopernikus-Gymnasiums Weißenhorn stehen 760000 Euro parat. Weitere 40000 Euro gehen in die Sanierung und den Umbau des Kindergartens Bubenhausen.

Die Stadt Illertissen bekommt 30000 Euro Baukostenzuschuss für die Sanierung und Erweiterung der Kindertagesstätte St. Antonius in Tiefenbach. 400000 Euro fließen in den Neubau einer Kindertagesstätte in der Mozartstaße. 27000 Euro gehen in die Sanierung und Umbau des Kindergartens Liselotte Forster im Stadtteil Au. 30000 Euro bekommt die Stadt für den Umbau der Kindertagesstätte Regenbogenland sowie 442000 Euro für Umbau und Sanierung der Erhard-Vöhlin-Mittelschule.

Geldsegen für Schulen und Kitas

Bei der Stadt Neu-Ulm kommen 400000 Euro Baukostenzuschuss für den Neubau eines Kinderhauses durch die Friedenskirche an. 70000 Euro gibt es für die Erweiterung der Kindertagesstätte Donaukinder, 150000 Euro für den Neubau der Kindertagesstätte Offenhauser Gries. Mit 700000 Euro darf die Stadt für den Neubau der Mark-Twain-Grundschule im Stadtteil Wiley-Nord rechnen. Weitere 60000 Euro sind als Zuschuss für den Neubau einer Sporthalle für die Grundschule Gerlenhofen vorgesehen, 147000 Euro für den Neubau eines Kindergartens bei der Krippe Ulmer Hofgut. Außerdem fließen 376000 Euro in Sanierung, Umbau und Erweiterung der Karl-Salzmann-Mittelschule Pfuhl.

Bei der Stadt Senden kommen insgesamt 700000 Euro für die Erweiterung der Grundschule Wullenstetten zur Ganztagsschule an, weitere 400000 Euro gehen in den Neubau einer Kindertagesstätte auf dem Webereigelände. Außerdem gibt es 200000 Euro Zuschuss für die Sanierung und Erweiterung der Kindertagesstätte Witzighausen.

Die Stadt Vöhringen darf mit 75000 Euro für die Erweiterung der Kinderkrippe St. Michael sowie 150000 Euro für die Erweiterung der Kindertagesstätte Rappelkiste rechnen.

Die Gemeinde Nersingen erhält 200000 Euro für den Umbau und die Erweiterung des Kindergartens Leibi.

Der Markt Buch kann für den Neubau einer Kindertagesstätte mit 400000 Euro rechnen.

Nach Oberroth gehen für die Erweiterung des Kindergartens 50000 Euro.

In Osterberg stehen für die Sanierung und den Umbau des Kindergartens Osterberg in ein Haus für Kinder Zuschüsse über 20000 Euro in der Planung. (az)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren