Newsticker
RKI meldet 29.426 Neuinfektionen und 294 neue Todesfälle - Inzidenz liegt bei 160
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Jetzt fährt der Flexibus auch durch Babenhausen und Boos

Babenhausen/Boos

13.11.2019

Jetzt fährt der Flexibus auch durch Babenhausen und Boos

Der Flexibus ist ab sofort auch in den Verwaltungsgemeinschaften Babenhausen und Boos unterwegs. Er soll sämtliche Orte und Weiler mit dem regulären Nahverkehrsnetz verbinden.
Foto: Dominik Stenzel

Mit dem neuen Angebot soll im Raum Babenhausen eine Alternative zum Auto geschaffen werden. Wie das System funktioniert.

Im Kreis Günzburg hat sich der Flexibus schon lange etabliert und wird laut Betreibern von vielen Menschen als Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr genutzt. Auch aus diesem Grund wird das Netz über die Grenzen des Landkreises ausgebaut. Seit dem vergangenen Jahr fährt der Flexibus auch im Raum Mindelheim und im Bereich Kirchheim-Pfaffenhausen. Nun wurde mit dem Knotenpunkt Babenhausen-Boos der dritte Unterallgäuer Standort eröffnet. Laut Josef Brandner von der Flexibus KG in Krumbach ist in den beiden Verwaltungsgemeinschaften zunächst ein Fahrzeug im Einsatz. Ein zweites sei jedoch bereits vorbereitet und könnte bald hinzukommen.

„Mit dem Flexibus Babenhausen-Boos können wir einen weiteren Schritt in der Mobilitätsentwicklung des ländlichen Raums im Kreis Unterallgäu gehen“, sagte Brandner bei der Inbetriebnahme des neuen Busses auf dem BBS Brandner Betriebshof in Babenhausen. Das Angebot sei eine Mischform aus öffentlichem Nahverkehrsmittel und Taxi: „Wir wollen die Vorteile der beiden Systeme miteinander vereinen.“

Senioren und Jugendliche sind die Hauptzielgruppe des Flexibusses

Er ist sich sicher, dass viele Menschen das Angebot als attraktive Alternative zum Auto annehmen werden. Auch weil laut Brandner derzeit ein Umdenken stattfindet und die Menschen umweltbewusster werden: „Der Klimawandel ist derzeit schließlich unser größtes und drängendstes Problem.“

Auch wenn Brandner Senioren und Jugendliche unter 15 Jahren als Hauptzielgruppe nennt: Der Flexibus, der behindertengerecht und modern ausgestattet ist, sei für Anwohner aller Altersgruppen der Verwaltungsgemeinschaften Babenhausen und Boos eine Option. Denn alle Orte und Weiler auf dem Gebiet zwischen Kettershausen, Oberschönegg, Heimertingen und Pleß sind Brandner zufolge 365 Tage im Jahr durch den Flexibus miteinander verbunden oder an den Linienverkehr in Städten wie Krumbach oder Memmingen angeschlossen.

Für die Nutzer soll es möglichst unkompliziert sein, eine Fahrt zu buchen. Getreu dem Motto, das auf den Fahrzeugen prangt: „Anrufen. Einsteigen. Mobil sein.“ „Wir haben das Konzept aus Sicht der Kunden entwickelt“, sagt Brandner. Fahrten können telefonisch oder per App angemeldet werden, der Flexibus, der unter der Woche von 6 bis 19 Uhr und an Feiertagen von 7 bis 18 Uhr unterwegs ist, passt seine Route den jeweiligen Anfragen an. Der Preis wird auf Grundlage eines Wabenplans, der die Orte des Gebiets umfasst, eingeteilt.

Im Knotenpunkt Babenhausen-Boos gibt es 319 virtuelle Haltestellen

Insgesamt werden im Knotenpunkt Babenhausen-Boos bei Bedarf 319 virtuelle Haltestellen angefahren, alleine im Fuggermarkt befinden sich 36 Stück. „Die Fußwege sollen für die Fahrgäste dadurch möglichst kurz gehalten werden“, erklärt Brandner.

Der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather freut sich, dass das Netz nun auch im Unterallgäu ausgebaut wird. Der Kreis Günzburg habe eine Art Pilotfunktion gehabt – man habe deshalb genau beobachtet was dort passiert. „Für uns war klar: Wir machen das, wenn eine Förderung möglich ist“, sagt er während der Inbetriebnahme in Babenhausen. Eben jene staatliche Förderung ist zunächst auf die fünfjährige Testphase begrenzt. Weirather glaubt jedoch, dass der Flexibus auch über diese Zeit hinaus durch die Verwaltungsgemeinschaften Babenhausen und Boos fahren wird. „Ich bin guter Dinge, dass wir unsere Zielvorstellungen erreichen werden.“

Lesen Sie auch: Der Babenhauser Bauhof muss umziehen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren