Newsticker
Schule und Corona: Bayern verschiebt alle Abschlussprüfungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Razzien im Drogenmilieu: Polizei nimmt Pärchen fest

Landkreis Neu-Ulm

13.05.2020

Razzien im Drogenmilieu: Polizei nimmt Pärchen fest

Bei Ermittlungen in zwei Landkreisen ging es am Mittwoch um illegalen Handel mit Heroin.
Bild: Frank Leonhardt/dpa (Symbolbild)

Zahlreiche Polizisten durchsuchen am Mittwoch Wohnungen in den Landkreisen Neu-Ulm und Günzburg. Sie stellen einige Beweismittel sicher.

Bei einer groß angelegten Durchsuchungsaktion in den Landkreisen Neu-Ulm und Günzburg ist die Kriminalpolizei Neu-Ulm am Mittwoch fündig geworden. Bei den Ermittlungen geht es um illegalen Handel mit Heroin. Die Kripo wurde von einer Vielzahl an Kräften der Bereitschaftspolizei, der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm und Kempten, der Polizei Neu-Ulm, des Polizeipräsidiums Ulm und des Kriminalkommissariats Göppingen unterstützt.

Wohnungen von 14 Personen durchsucht

In den frühen Morgenstunden haben die Beamtinnen und Beamten die Wohnungen von 14 Beschuldigten im Bereich Neu-Ulm, Senden, Vöhringen, Günzburg, Ulm und Ebersbach durchsucht. Hierbei fanden sie insgesamt etwa 20 Gramm Heroin, etwa 100 Gramm Marihuana, zwei Marihuana-Pflanzen, diverse Rauschgift-Utensilien, verschiedenste verschreibungspflichtige Medikamente, diverse Hieb- und Stoßwaffen, zwei Schreckschusswaffen, zwei Luftgewehre, Patronenmunition, Mobiltelefone und etwa 4600 Euro Bargeld. Die Gegenstände wurden als Beweismittel sichergestellt.

Ein 33-jähriger Neu-Ulmer hatte 15 Gramm Heroin nebst einem Säbel, Pfefferspray und anderen gefährlichen Gegenständen in seiner Wohnung. Er wurde vorläufig festgenommen, berichtet die Polizei. Am Donnerstag entscheidet der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Memmingen über die Untersuchungshaft.

Auch die 26-jährige Freundin des Mannes wurde festgenommen und ins Gefängnis gebracht: Die Frau wurde nach Angaben der Polizei mittels Haftbefehl gesucht und befand sich zufällig in der Wohnung des Beschuldigten. Sie hatte zunächst erfolglos versucht, die Polizei über ihre Identität zu täuschen. Bei der Durchsuchung der 26-Jährigen fanden die Polizeibeamten zudem noch eine kleine Menge Heroin. (az)

Lesen Sie außerdem aus dem Polizeibericht:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren