1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Unfall auf der A7: Stau zwischen Vöhringen und Hittistetten

Vöhringen / Illertissen

03.10.2019

Unfall auf der A7: Stau zwischen Vöhringen und Hittistetten

Auf der A7 hat es am Donnerstagmorgen bei Vöhringen gekracht. Die Folge ist ein langer Stau.
Bild: Wilhelm Schmid

Auf der A7 hat es am Donnerstagmorgen bei Vöhringen gekracht. Die Folge ist ein langer Stau.

Vöhringen Ein recht harmloser Unfall hat am Donnerstag kurz nach 9.30 Uhr zu einem umfangreichen Stau auf der A 7 geführt: Wie die Polizei mitteilt, kam es etwa 100 Meter nördlich der Unterführung zwischen Bellenberg und Tiefenbach zu einem Auffahrunfall. Eine Person wurde leicht verletzt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Unfall auf der A7: Fahrer übersieht anderen Wagen

Einer der beiden Fahrer war auf die Überholspur gewechselt und hatte zu spät bemerkt, dass dort alle übrigen Fahrzeuge im dichten Reiseverkehr abbremsten. Beim Aufprall drehte sich einer der beiden Wagen und blieb in der Gegenrichtung stehen; das andere stand auf der linken Fahrspur. Die Feuerwehren aus Illertissen und Weißenhorn waren im Einsatz, ebenso wie Rettungsdienst und Notarzt. Die Schadenshöhe ist nach Angaben der Polizei noch nicht bekannt.

Stau bis über das Dreieck Hittistetten hinaus

Obwohl der Verkehr vorbei geleitet wurde, entwickelte sich ein Stau, der mehrere Kilometer hinter das Dreieck Hittistetten zurückreichte – und auf der B 28 bis zur Ausfahrt Senden. Nach einer Stunde löste sich die Stockung auf. (wis)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.



Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren