Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Auto kracht gegen Hauseck

09.07.2010

Auto kracht gegen Hauseck

Zwei junge Menschen verloren in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ihr Leben. Ihr Wagen war in der Hauptstraße in Obermeitingen gegen ein Haus gefahren. Ein 19-Jähriger wurde beim Aufprall schwer verletzt. Foto: Sibylle Seidl-Cesare
Bild: Sibylle Seidl-Cesare

Obermeitingen Der Wagen muss sehr schnell unterwegs gewesen sein. An der Kreuzung vor dem Obermeitinger Bürgerhaus, dort wo sich die Straße leicht verengt, fährt der Mitsubishi Colt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 0.50 Uhr aufs Bankett und streift mit dem Außenspiegel ein Verkehrszeichen. Offenbar lenkt der Fahrer zu stark gegen, das Auto steuert nach links, bis es gegen ein Hauseck kracht. Der Aufprall ist so heftig, dass alle drei Insassen im Fahrzeug eingeklemmt werden. Zwei junge Männer aus Untermeitingen und Klosterlechfeld sterben, ein 19-Jähriger aus Markt Wald verletzt sich schwer.

Direkt gegenüber dem Feuerwehrhaus liegt die Unfallstelle. In dem Haus, das gut drei Meter von der Straße entfernt steht, wohnt ein Ehepaar. Die Mitglieder der Feuerwehren aus Obermeitingen und Hurlach müssen die drei teilweise schwer eingeklemmten jungen Männer mit einem hydraulischen Spreizgerät aus dem Wrack befreien. Für den 18-jährigen Fahrer und den dahinter sitzenden 20-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät. Der schwer verletzte Beifahrer aus dem Unterallgäu wird zunächst von Rettungskräften betreut und dann ins Klinikum nach Landsberg gebracht.

Die Polizei geht davon aus, dass der 18-Jährige deutlich zu schnell gefahren ist. Der Obermeitinger Bürgermeister Clemens Weihmayer bestätigt diese Einschätzung. Er wohnt am südlichen Ortseingang und hat den Wagen gehört. "Die waren sehr schnell unterwegs." Wenig später hört Weihmayer die Sirene. Auch eine Frau, die direkt an der Kreuzung wohnt, hat den rasch vorbeifahren Wagen gehört.

Die drei jungen Männer waren aus Richtung Hurlach gekommen. Kurz nach der Kreuzung verliert der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen prallt mit der Fahrerseite seitlich gegen das Eck des Hauses. Der genaue Hergang des Unfalls ist der Polizei noch nicht bekannt. Ein unfallanalytisches Gutachten ist in Auftrag gegeben worden. Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat zudem eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Wagens angeordnet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Hauptstraße ist bis 5.30 Uhr gesperrt

Die Hauptstraße ist bis 5.30 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr Obermeitingen leuchtet die Unfallstelle aus und säubert die Fahrbahn. Am Haus ist nur wenig von dem Aufprall zu sehen. Lediglich der Putz ist an der Stelle beschädigt. Im Einsatz sind gut 30 Mitglieder der Feuerwehren aus Obermeitingen und Hurlach sowie der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt. Der Notfallseelsorger Bruder Kornelius kümmert sich um die Bewohner des Hauses.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren