Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland

29.01.2015

Ettringer Titelsammler

Erfolgreich an der Platte war der Ettringer Tischtennisnachwuchs beim Kreisranglistenturnier.
Bild: Symbolfoto: Florian Mayer

Der Tischtennisklub feiert drei Siege beim Nachwuchs-Ranglistenturnier in Klosterlechfeld.

Beim ersten Tischtennis-Kreisranglistenturnier in Lagerlechfeld spielten 39 Nachwuchsakteure in sechs Wettkampfklassen den Titel des Ranglistensiegers aus. Dabei setzte vor allem der SC Blau-Weiß Ettringen ein Zeichen. Gleich drei Siege gingen an die Ettringer.

Die Ettringerin Stefanie Mauler musste zwei Mal über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen, um am Ende Chiara Russo (SpVgg Lagerlechfeld) und Teamkollegin Anita Aufmuth auf die Plätze verweisen zu können.

Christopher Rid aus Ettringen wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und geriet lediglich gegen den Lokalmatador und späteren Vizemeister, Philipp Wächtler, in die Nähe eines Satzverlustes. Den dritten Rang belegte Kilian Stangl vom TSV Schwabmünchen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Hier gab es für die Konkurrenten von Matthias Pianowski nicht viel zu holen. Lediglich einen Satz musste der Schwabmünchner abgeben und holte sich überlegen den Titel vor Nicolai Siegwart (SC Blau-Weiß Ettringen) und Mannschaftskollege Jonas Völkner.

Auch hier gab es klare Verhältnisse, denn alle Spiele endeten jeweils mit 3:0. Dabei konnte sich Angelina Remenar von der SpVgg Lagerlechfeld für die letztjährige Niederlage gegen Dauerkontrahentin Laura Thalmeir revanchieren. Platz drei ging an Julia Mauler (beide SC Blau-Weiß Ettringen).

Einen weiteren Titel für die Ettringer gewann Marius Knopp vor Markus Längst (TSV Schwabmünchen) und Tobias Rudolf (FSV Großaitingen).

Den engsten Turnierverlauf gab es bei den jüngsten Teilnehmern. Alle drei Youngster hatten am Ende jeweils ein Spiel gewonnen und eines verloren. Das Spielverhältnis entschied schließlich knapp zugunsten von Florian Werner vor Luis Siebenhaar (beide FSV Großaitingen) und Franz Schneider (SC Blau-Weiß Ettringen).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren