Newsticker
RKI meldet 7894 Corona-Neuinfektionen - Umfrage: Mehrheit hält Freiheiten für Geimpfte für falsch
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Weißenhorn: Terminverschiebung: Sido wird erst 2022 im Stadtpark Weißenhorn rappen

Weißenhorn
09.04.2021

Terminverschiebung: Sido wird erst 2022 im Stadtpark Weißenhorn rappen

Der Rapper Sido, bürgerlich Paul Hartmut Würdig, kommt nun doch erst 2022 nach Weißenhorn.
Foto: Devin Sancakli

Plus Sidos Konzert in Weißenhorn wird auf 2022 verschoben. Und auch Fans, die sich auf "Bonfire" in Tiefenbach gefreut haben, gucken erst einmal in die Röhre.

Sting und Mark Forster haben ihre Konzerttermine in Neu-Ulm schon von 2021 auf 2022 verschoben, coronabedingt - und jetzt trifft dasselbe Schicksal auch die etwas kleineren Events in der Region. Der Rapper Sido verlegt seinen geplanten Auftritt in Weißenhorn vom Sommer 2021 auf den 18. Juni 2022. Eigentlich hätte der Hip-Hopper und TV-Spaßvogel, bürgerlich Paul Hartmut Würdig, schon 2020 dort im Stadtpark rappen sollen. Doch Corona macht jetzt zum zweiten Mal einen Strich durch jede Rechnung. Auch die Heavy-Metal-Männer von "Gravestone", die 2021 in Weißenhorn spielen sollten, müssen ihre Fans vertrösten. Die Band aus dem Kreis Neu-Ulm, die seit den 80er-Jahren ihren Gitarren-Rock pflegt, wird auch erst im nächsten Jahr im Park auftreten, am 17. Juni. Und das Rockfestival "End of silence" in Tiefenbach verschiebt ebenfalls seine Termine.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren