A-Klasse Nord

28.10.2019

Mündling gewinnt Gipfeltreffen

Hier nehmen Michael Simon (links) und Thomas Kannenhofer Minderoffingens Thomas Uhl in die Zange.
Bild: Benninger

Moll trifft beim 10:0 für Mauren vier Mal ins Schwarze

(1:1). – Ein unterhaltsames Spiel entwickelte sich in Megesheim, wo Reinhardt einen Abpraller zur Führung nutzte. Huisheim hielt dagegen und kam kurz vor der Pause zum Anschluss durch Süveges. Im zweiten Durchgang verpassten die Gäste freistehend, genau wie Bamba und Trollmann auf der Gegenseite. Letztlich konnten die Gäste die gelb-rote Karte gegen den SVM nicht nutzen, weil Torwart Kolitsch auf dem Posten war. (wwei) Tore 1:0 Reinhardt (24.), 1:1 Süveges (44.) Bes. Vorkommnis Gelb-Rot für SVM (81.) Zuschauer 180

(0:1). – Zunächst hielt Heimkeeper Bosch gegen Janik und Wolfschläger traf für Minderoffingen nur den Pfosten. Dann traf Janik nach einem Abwehrfehler zum 0:1. Nach der Halbzeit vergab die Heimelf zwei Chancen, während Kaisheim drei Tore schoss. Wolf und Deubler konnten nur verkürzen, Janik scheiterte bei einem Elfer an Torwart Bosch. (wwei) Tore 0:1 Janik (30.), 0:2 Janik (50.), 0:3 Stroszeck (55.), 0:4 A. Maier 60./FE), 1:4 Wolf (65.), 2:4 Deubler (82.) Zuschauer 60

SC Wallerstein – SG Großsorheim/Hoppingen 2:0 (1:0). – Wallerstein kam gegen die defensiv spielenden Gäste gut ins Spiel, wo Leister eine herrliche Kombination über Feige und Jaumann zum 1:0 abschloss. Kurz vor der Pause klärte SCW-Keeper Gonschorowski gegen Beck und Stecher. Nach der Halbzeit drückten die Gäste, doch nur Ganzenmüller konnte eine Chance verbuchen. Die Entscheidung fiel durch Benninger, der ein Zuspiel von Hoffmann verwertete. (wwei) Tore 1:0 Leister (15.), 2:0 Benninger (73.) Zuschauer 100

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SV Wechingen – SC Athletik Nördlingen 3:3 (2:1). – Die Gäste ließen wenig Spielfluss aufkommen und gingen nach einer missglückten Ballabwehr des SVW in Führung. Doch Thum per Elfmeter und Dürrwanger mit einem Freistoß brachten Wechingen mit 2:1 in Front. Nach dem Wechsel erzielte Porcari den Ausgleich. Wechingen verteidigte schwach und musste das 2:3 wiederum durch Porcari hinnehmen. Am Ende nahm Klier einen Pfostenabpraller aus 16 Metern sehenswert zum Ausgleich. (wwei) Tore 0:1 Porcari (15.), 1:1 Thum (30./FE), 2:1 Dürrwanger (37.), 2:2 Porcari (57./FE), 2:3 Porcari (66.), 3:3 Klier (76.) Zuschauer 60

SV Mauren – SC Nähermemmingen/Baldingen 10:0 (4:0). – In einem einseitigen Spiel zogen die Hausherren bis zur Pause mit 4:0 davon. Nach dem Wechsel traf Moll zum 5:0 und Schmidts-Hammer bedeutete das sechste Tor. Nach einem Eigentor erzielte Moll zwei weitere Treffer und Schön sorgte für das zweistellige Ergebnis. (wwei) Tore 1:0 Fürnrohr (1.), 2:0 Schmidt (24.), 3:0 Pickel (32./FE), 4:0 Moll (36.), 5:0 Moll (55.), 6:0 Schmidt (70.), 7:0 Grimmeiss (73./ET), 8:0 Moll (76.), 9:0 Moll (87.), 10:0 Schön (90.) Zuschauer 140.

– Der Sieg der Heimelf hätte aufgrund der Chancen höher ausfallen müssen. Bastian Roßkopf traf in den ersten Minuten zwei Mal. Florian Schreiber lenkte den Ball ins eigene Tor (37.). Kurz nach der Pause zog Lukas Zastrow aus 18 Metern zum 3:1 ab. Über weite Strecken war es ein Spiel auf ein Tor. (be)

Roßkopf (10.), 2:0 Roßkopf (15.), 3:0 Schreiber (37.,ET), 3:1 Zastrow (47.) Zuschauer 120

– Das Spitzenspiel gewann früh an Tempo. Während die Eintracht mehr Ballbesitz hatte, konnten sich die Gäste mehr Chancen erarbeiten. Spielertrainer Stefan Fischer verwertet eine Heckel-Vorlage zum 1:0. Das 2:0 erzielte Fischer per Elfmeter. Tagmersheims Spielertrainer musste frühzeitig mit gelb-roter Karte zum Duschen. Den Schlusspunkt in einer hochklassigen Partie setzte Johannes Fritz mit einem sehenswerten Fernschuss. (ms)

Tore 0:1 Fischer (25.), 0:2 Fischer (80., FE), 0:3 Fritz (83.) Zuschauer 200

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren