Luftwaffe
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Luftwaffe"

Wegen der dramatischen Notlage norditalienischer Krankenhäuser in der Coronavirus-Krise fliegt die Luftwaffe Patienten nach Deutschland aus.
Covid-19

Luftwaffe fliegt erkrankte Italiener nach Deutschland

In Bergamo herrscht der Tod - schlimmer als in dieser Region ist kein Flecken in Europa von der Pandemie betroffen. Jetzt holt die Luftwaffe Schwerstkranke aus Norditalien nach Deutschland - ein wichtiges Zeichen der Solidarität.

Das Shami-Krankenhaus in der Provinz Idlib, nachdem es Ziel von einem Luftangriff war.
Dramatische Folgen

Coronavirus: Warnung vor möglichem "Massensterben" in Syrien

Im verheehrenden Bürgerkrieg in Syrien sind auch systematisch Krankenhäuser und Kliniken Ziel der Bomben geworden. Das könnte jetzt dramatische Folgen für die Menschen haben, denn Hilfe gegen den Coronavirus gibt es nicht.

Vom Luftwaffenstützpunkt Al-Asrak in Jordanien starten Tornado-Aufklärungsflugzeuge. Einie alte Tornados müssen bis 2030 durch neue Flugzeuge ersetzt werden.
Tornado-Nachfolger

Brandbrief gegen Kauf von US-Militärflugzeugen erreicht AKK

Experten warnen Kramp-Karrenbauer davor, die Bundeswehr-Tornados durch amerikanische F-18-Bomber zu ersetzen. Das träfe die Airbus-Werke in Manching und Augsburg.

Handschlag in Moskau: der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin (r).
Flüchtlingsdrama in Syrien

Türkei und Russland einigen sich auf Waffenruhe für Idlib

Die Kämpfe um Idlib im Norden Syriens treiben viele Menschen in die Flucht. Nun trafen sich erstmals wieder zwei Oberkommandierende, die den Schüssel für eine Lösung des Konflikts haben. Kremlchef Putin und der türkische Präsident Erdogan trafen eine neue Vereinbarung.

Der amerikanische Kampfjet F-18 gilt als Alternative kann auch Atombomben tragen. Er gilt als Alternative für die Bundeswehr.
Neue Bundeswehr-Kampfjets

Von dieser Entscheidung hängen Tausende Airbus-Jobs ab

Plus 90 Tornado-Flugzeuge der Bundeswehr sind in die Jahre gekommen. Als Ersatzlieferant kommen Airbus und Boeing in Frage. Bayern macht sich für das europäische Unternehmen stark.

An der Produktion des Eurofighters hängen viele Arbeitsplätze in der Region.
Kommentar

Kampfjets für die Bundeswehr: Eine seltsame Debatte

Wenn Deutschland keine Eurofighter kauft, freut sich nur einer: Donald Trump.

Migranten gehen zur türkisch-griechischen Grenze, in Pazarkule bei Edirne.
Türkei

Eskalation in Syrien: Flüchtlingskrise spitzt sich wieder zu

Plus Während sich die Türkei Gefechte mit Syriens Machthaber liefert, machen sich viele Migranten auf den Weg an Europas Grenze. Nicht nur Griechenland ist alarmiert.

Ein Jagdbomber vom Typ Lockheed P-38 (hier ein Archivfoto aus dem Jahr 1943) stürzte im Februar 1945 bei Mindelheim ab – vermutlich beim Versuch, einen Zug anzugreifen.
Geschichte

Vor 75 Jahren stürzte bei Mindelheim ein Jagdbomber ab

Plus Den Angriff auf einen Zug bei den Mindelheimer Drei Bögen hat ein amerikanischer Pilot nicht überlebt. Ein inneres Gefühl rettete einem Waldarbeiter das Leben.

Von der Gögginger Straßenbrücke aus bot sich am 27. Februar 1945 ein Bild des Grauens. Die Bombenangriffe der Alliierten trafen die Augsburger Bahn-Infrastruktur schwer.
Bombenangriffe Augsburg

Vor 75 Jahren wurde der Bahnpark in Augsburg zerbombt

Plus Kurz vor Ende des 2. Weltkriegs greifen alliierte Bomber erneut Augsburg an. Diesmal trifft es den Bahnpark. Ihr wichtigstes Ziel dabei verfehlen sie jedoch.

Ein Kämpfer der Nationalen Befreiungsfront (NFL) steht auf einem Panzer der syrischen Regierungstruppen.
Eskalation in Idlib droht

Putin dämpft Hoffnung auf Syrien-Gipfel

Die Lage in der letzten großen Rebellenhochburg Idlib wird immer dramatischer. Fast einen Million Menschen sind auf der Flucht. Mit Hilfe der Türkei versetzen Rebellen der Regierung einen Schlag.

Bundeswehr

Eurofighter: Bleibt die Ausbildung?

Es geht um den Standort in Kaufbeuren

Elfriede Moll aus Schwabmünchen berichtet im Film über den Krieg und seine Auswirkungen

Elfriede Moll arbeitete bei der Luftwaffe

Syriens Machthaber Baschar al-Assad.
Erfolg für Assad

Syriens Regierung nimmt wichtige Verkehrsachse ein

Seit fast neun Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg. Die Anhänger von Machthaber Baschar al-Assad bekommen mehr und mehr Oberwasser. Dadurch wachsen die Spannungen mit der Türkei.

Blick auf ein Gebäude auf dem Gelände der Bundeswehrkaserne in Germersheim, wo die Wuhan-Rückkehrer in Quarantäne sind.
Rheinland-Pfalz

Coronavirus: So ist das Leben für die Menschen in der Quarantäne

Die Betreuer tragen Schutzmasken, in dem bisher unbewohnten Neubau hängen Flachbildfernseher. Wie die Rückkehrer aus Wuhan die nächsten zwei Wochen leben.

Rettungskräfte und Polizisten stehen neben dem Flugzeug bereit.
Mit Flugzeug der Bundeswehr

Deutsche aus Coronavirus-Gebiet in Frankfurt angekommen

Wegen der neuen Lungenkrankheit hat die Bundeswehr 100 Deutsche und ihre Angehörigen aus China ausgeflogen. Ein Passagier wird in einer Klinik auf das Virus untersucht. Der Flieger musste einen Umweg nehmen.

Video

Deutsche aus Coronavirus-Gebiet in Frankfurt angekommen

Die Deutschen aus dem schwer von dem Coronavirus betroffenen Gebiet in China sind in Frankfurt angekommen. Es wird aber noch zwei Wochen dauern, bis sie nach Hause dürfen.

Der Airbus A310 Kurt Schumacher der Bundeswehr kommt auf dem Flughafen Frankfurt am Main an.
Coronavirus

Rückholflug aus Wuhan in Deutschland gelandet

Ein Bundeswehr-Flugzeug hat die Deutschen aus Wuhan heute nach Frankfurt gebracht. Weil Moskau die Landung verweigerte, musste die Maschine in Helsinki auftanken.

Ein Mitarbeiter arbeitet in einem Labor an Organismen im Hochsicherheitsbereich des Instituts für Virologie der Philipps-Universität Marburg.  
Coronavirus

So rüstet sich Deutschland gegen das Coronavirus

Eine Kaserne wird zur Isolierstation umfunktioniert. Die Meldepflicht für Ärzte wird verschärft. Unterdessen steigt die Zahl der Infizierten.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte die Ausbreitung des Virus zu einer «gesundheitlichen Notlage von internationaler Tragweite».
Internationale Notlage

Immer mehr Infektionen: Berlin warnt vor Reisen nach China

Die Zahl der Infektionen und Toten durch das neue Coronavirus steigt immer schneller. Die Weltgesundheitsorganisation erklärt den Notstand, um ihre Maßnahmen zu koordinieren. Die Luftwaffe schickt ein Evakuierungsflugzeug nach China

Blick in das Innere des getroffenen Shami-Krankenhauses.
Tote Zivilisten

Luftangriffe auf syrisches Rebellengebiet: Klinik getroffen

Die Region um die Stadt Idlib ist Syriens letztes großes Rebellengebiet. Immer wieder geraten dort auch Krankenhäuser ins Visier von Bombardierungen. Humanitäre Helfer schlagen Alarm.

Video

Tote bei Angriffen auf syrisches Rebellengebiet

Das syrische Rebellengebiet um Idlib ist aus der Luft angegriffen worden. Bombardiert wurde auch eine Klinik. Mindestens zehn Zivilisten wurden dabei getötet. Beobachtungsstellen machen die russiche Luftwaffe dafür verantwortlich.

Kokain wird aus den Blättern des Kokastrauches gewonnen und chemisch zu einem weißen, kristallinen Pulver aufbereitet.
Zur Landung gezwungen

Flieger mit Kokain im Wert von 11 Millionen Euro abgefangen

32 Päckchen mit einem Gesamtgewicht von etwa einer Tonne. Der Luftwaffe Mexikos ist ein großer Drogencoup gelungen.

Bei der Bundeswehr gibt es seit Jahren Probleme mit der Ausstattung.
Verteidigung

Wehrbeauftragter: Man könnte vieles für die Bundeswehr einfach kaufen

Hans-Peter Bartels kritisiert die nach wie vor schlechte Ausstattung der Streitkräfte. Er sagt: Das "Ikea-Prinzip" wäre für die Bundeswehr besser.

Syrische Soldaten zeigen das «Victory»-Zeichen. Die syrische Armee hat eine wichtige Stadt in der Rebellenhochburg Idlib eingenommen.
Rebellenregion

Syrische Truppen nehmen wichtige Stadt in Idlib ein

Die syrische Armee rückt in der letzten großen Rebellenregion weiter vor. Die zweitgrößte Stadt der Provinz Idlib ist unter Kontrolle der Regierungstruppen gefallen. Die UN sehen eine dramatische Lage für Millionen Geflüchtete.

Menschen warten vor einem Geschäft in Hongkong, um Atemschutzmasken zu kaufen.
Gefährliche Lungenkrankheit

USA raten wegen Coronavirus von Reisen nach China ab

US-Amerikanern wird von Chinareisen abgeraten. Immer mehr Länder holen ausreisewillige Staatsbürger aus China zurück, ein erster Fall in Deutschland ist bestätigt: Bei dem Ausbruch des Coronavirus ist keine Entspannung in Sicht.