1. Startseite
  2. Rezepte
  3. Zuckerguss
  4. Rezept für ein Hemd zum Geburtstag für den Papi

Kuchen & Torten

Rezept für ein Hemd zum Geburtstag für den Papi

Ein Hemd zum Geburtstag für den Papi: So können die kleinen Hobby-Bäcker dem Vater eine Freude machen.
Foto: Antonia Körpernik

Ein Hemd zum Geburtstag für den Papi: So entdecken auch die Kleinen den Spaß am Backen.

Dieses Backrezept stammt aus Heft 11 des Magazins Zuckerguss. Weitere Rezepte aus der Kategorie Kuchen & Torten finden Sie hier.

Rezept für ein Hemd zum Geburtstag für den Papi : Zubereitung und Zutaten

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Backform einfetten und mit Paniermehl ausstäuben. Die Eier mit dem Puderzucker cremig schlagen. Anschließend das Öl und den Eierlikör langsam zugießen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver vermengen und ebenfalls zugeben. Die gut verrührte Masse dann in die Kuchenform geben und im heißen Ofen 60 – 75 Min. backen.
  2. Den Boden nach dem Backen auskühlen lassen und dann waagrecht halbieren.
  3. Für die Füllung die Kuvertüre in kleine Stückchen hacken. Die Sahne zum Kochen bringen und über die gehackte Schokolade gießen. Vorsichtig verrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  4. Die Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren. Die flüssige Schokolade dazugeben und die Masse gut aufschlagen.
  5. Die untere Hälfte des Kuchens mit knapp der Hälfte der Schoko-Buttercreme bestrichen. Die zweite Hälfte daraufsetzen und den kompletten Kuchen rundherum mit der restlichen Buttercreme einstreichen. Den Kuchen jetzt für 2 Std. kühl stellen.
  6. Für die Verzierung 400 g weißen Rollfondant zwischen zwei Frischhaltefolien mit dem Rollholz zu einer rechteckigen Form ausrollen, die größer als der Kuchen ist. Dann die obere Folie abziehen und den Rollfondant mit Hilfe der unteren Folie über den Kuchen heben und dann vorsichtig andrücken. Nun die Folie abziehen und die Fondantränder abschneiden. Dabei darauf achten, dass der Kuchen von allen Seiten mit Fondant überzogen ist.
  7. Nun aus dem restlichen Fondant einen Hemdkragen formen. Dazu bastelt man sich am besten eine Vorlage. Der Kragen wird nur leicht an den Kuchen angedrückt. Der Fondant wird nach ein paar Stunden Ruhezeit hart.
  8. Aus dem roten Marzipan eine kleine Fliege formen, die man ebenfalls nur leicht an den Kuchen andrückt. Zum Schluss mit der Zuckerschrift noch eine Hemdtasche und eine Knopfleiste andeuten. Den Kuchen über Nacht ruhen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren