Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Graben/Gersthofen: 66-Jährige zuhause getötet: Nach Bluttat in Graben bleiben Fragen

Graben/Gersthofen
06.08.2020

66-Jährige zuhause getötet: Nach Bluttat in Graben bleiben Fragen

Eine ruhige Wohngegend in Graben, solide Häuser in eingewachsenen Gärten. Doch hier geschah die Bluttat.
Foto: Marcus Merk

Plus Ein 69-Jähriger soll seine Ex-Frau in Graben getötet haben. Danach versuchte er, sich in Gersthofen das Leben zu nehmen. Es sind weitere Details zum Ablauf bekannt.

Die Fenster der Wohnung sind weit geöffnet. Der Wind streift durch die Vorhänge. Die Ruhe in der Wohngegend von Graben täuscht über das hinweg, was sich einen Tag vorher dort abgespielt hat: In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses wurde eine 66-jährige Frau nach aktuellem Ermittlungsstand von ihrem Ex-Mann getötet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.