1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Das Gaufinale steigt bereits heute Abend

Schießen

18.03.2019

Das Gaufinale steigt bereits heute Abend

Die meisten Luftgewehrschützen aus dem Gau Lech/Wertach haben ihr Sportgerät schon aus der Hand gelegt, da für sie mit dem Abschluss der Ligawettkämpfe auch die Saison beendet ist.
Bild: Manfred Stahl

Im Luftgewehr-Rundenwettkampf des Gaues Lech/Wertach sind bereits fast alle Entscheidungen gefallen. Die beiden Gauoberliga-Meister kämpfen im direkten um die Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga

Schwabmünchen Im Luftgewehr-Rundenwettkampf des Schützengaues Lech/Wertach sind seit wenigen Tagen fast alle Entscheidungen gefallen, denn mit Ausnahme von einigen wenigen Nachholwettkämpfen und den Wettkämpfen in der C-Klasse ist die Saison schon abgeschlossen. Zwei Teams, deren Schützen ihr Sportgerät noch nicht aus der Hand legen können, sind die beiden Gauoberliga-Meister Hubertus Oberottmarshausen und Singold Großaitingen II.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Für sie geht es am heutigen Montagabend ab 19.30 Uhr in Oberottmarshausen im direkten Duell um den Titel des Gau-Rundenwettkampfsiegers 2019 sowie um die Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga im Mai in Leipheim.

Oberottmarshausen will im dritten Anlauf endlich aufsteigen

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Oberottmarshauser, die mit Bernhard Schmitt, Roland Schipf, Werner Fritsch junior und Günther Fichtinger ungeschlagen mit 20:0 Punkten und 15141 Ringen Meister der Gauoberliga Nordwest geworden sind, stehen schon zum dritten Mal in Folge im Gaufinale und wollen heuer im dritten Anlauf endlich den Wiederaufstieg in die Bezirksliga schaffen. Mit dem Team Singold Großaitingen II, das sich mit den Routiniers Michael Holzmann, Fridolin Mayr senior, Tobias Hutter und Josef Kreittmayr mit 20:0 Punkten und 15121 Ringen den Meistertitel der Gauoberliga Südost gesichert hat, wartet aber ein starker Gegner auf die Lechfelder.

Nachfolgend ein Überblick über die bereits gefallenen Entscheidungen in den einzelnen Klassen:

Gauoberliga Die Meistertitel sicherten sich mit jeweils 20:0 Punkten Singold Großaitingen II (Gauoberliga Südost) und Hubertus Oberottmarshausen (Gauoberliga Nordwest). Absteiger aus der Gauoberliga Südost ist der Aufsteiger Hubertus Langenneufnach II (6:14 Punkte) wegen der schlechteren Gesamtringzahl im Vergleich mit Hubertus Langerringen (ebenfalls 6:14). Wer aus der Gauoberliga Nordwest absteigt, entscheidet sich am kommenden Freitag im Duell zwischen den punktgleichen Teams Tell Tronetshofen/Willmatshofen II und Auerhahn Reinhartshausen II (beide 2:16 Punkte).

Gauliga Die Meistertitel und den Aufstieg in die Gauoberliga sicherten sich der SV Gemütlichkeit Walkertshofen (Gauliga Südwest/16:2 Punkte), der noch einen Nachholwettkampf auszutragen hat sowie das Team Auerhahn Reinhartshausen IV (Gauliga Nordost 18:2 Punkte). Absteiger in die A-Klasse sind die beiden am Ende der vergangenen Saison aufgestiegenen Teams Alpenrose Hiltenfingen (Gauliga Südwest/4:16 Punkte) und Waldfrieden Reinhartshofen (Gauliga Nordost/2:18 Punkte).

A-Klasse Meister und Aufsteiger in die Gauliga sind Fortuna Klimmach III (18:2 Punkte) als Meister der A-Klasse Südwest und das Team Singold Großaitingen IV (18:2 Punkte) als Meister der A-Klasse Nordost. Aus der A-Klasse Südwest steigt der Aufsteiger SG Schwabegg IV (2:18 Punkte) wieder in die B-Klasse ab, in der A-Klasse Nordost konnte die ZSG Großaitingen den Abstieg in die B-Klasse mit 5:15 Punkten nicht abwenden.

B-Klasse In der B-Klasse West entschied das Team Auerhahn Reinhartshausen VI einen spannenden Dreikampf um den Meistertitel mit 16:4 Punkten für sich und steigt dadurch erstmals in die A-Klasse auf. Dorthin zurück kehrt nach vielen Jahren in unteren Klassen auch die ZSG I Langerringen. Sie sicherte sich mit einer jungen Truppe als Aufsteiger mit 18:2 Punkten die Meisterschaft in der B-Klasse Ost und steigt damit zum zweiten Mal in Folge auf. Als jeweils abgeschlagene Tabellenletzte aus der B-Klasse absteigen müssen der SV Gemütlichkeit Walkertshofen II (B-Klasse West/2:18 Punkte) und das Team Schlossbergschützen III (B-Klasse Ost/0:20 Punkte).

C-Klasse Noch keine Entscheidung gefallen ist in der C-Klasse. Hier steigen zwei Teams auf. Aufstiegskandidaten sind der Tabellenführer Hubertus Siegertshofen (16:4 Punkte), Singold Großaitingen VI (16:6), die SG Mittelstetten II (16:6) und das Team Auerhahn Reinhartshausen VIII (14:6).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren