Fußball

14.04.2019

Wichtiger Auswärtserfolg

Emre Mutlu eröffnete mit dem 1:1 den Bobinger Torreigen.
Bild: Knöchel

Bobingen springt nach Sieg in Babenhausen auf einstelligen Tabellenplatz

Der letzte Sieg des TSV Bobingen in Babenhausen ist schon ein paar Jahre her. In der Saison 2011/12 konnten die Singoldstädter dort das letzte Mal einen Erfolg feiern. Danach ging es für die Allgäuer ein paar Jahre abwärts. Nach der Rückkehr der Babenhauser in die Bezirksliga gab es aber für Bobingen dort weiter nichts zu holen. Bis zum Samstag.

Bei ihrem 4:1-Sieg ergänzten die Singoldstädter Leidenschaft und Zielstrebigkeit zum Tor mit etwas Glück.

In den ersten 15 Minuten kontrollierten die Bobinger die Partie. Dass die Hausherren allerdings stets gefährlich waren, zeigte die 16. Minute. Bryan Bertsch kam am Strafraum zum Schuss, der leicht von Michael Zedelmeier abgefälscht wurde und im Netz landete (16.). Direkt im Anschluss traf Cemal Mutlu sehenswert mit einer direkten Ecke zum Ausgleich (19.).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dann verloren beide Teams etwas den Faden. Bis zur Pause gab es keine nennenswerten Offensivaktionen mehr. Zum Start der zweiten Halbzeit vergab Babenhausen in Person von Marco Gröner zweimal die Führung (48./57.).

Das sollte sich rächen, denn nach einer Ecke köpfte der eingewechselte Donovan Anwander zum 1:2 ein (67.). Der Treffer hatte vorentscheidenden Charakter. Zwar versuchten die Gastgeber, alles nach vorn zu werfen, doch dies ging nach hinten los.

Der sonst starke Maximilian Gauder verlor den Ball in der eigenen Hälfte. Den Gegenstoß nutzte Nico Prestel zum 1:3 (79.). Kurz darauf zeigte Emre Mutlu seine ganze Klasse, umdribbelte zwei Mann und legte auf Anwander, der auf 1:4 stellte.

Im Rest der Partie verteidigte Bobingen sicher und vergab durch den eingewechselten Simon Stiegelmair sogar noch das 1:5. „Außer zu Beginn der zweiten Halbzeit waren wir gut im Spiel und haben die nötige Intensität an den Tag gelegt. Dass wir erneut nach Rückstand zurückgekommen sind, ist umso bemerkenswerter“, erklärte Christopher Detke nach der Partie. (SZ)

TSV Babenhausen Staiger, Kössinger (81. Ruschek), Graf (69. Karl), Dreyer, Würstle, Hammer, Pfister, Gauder, Bertsch (73. Hatzelmann), Boanerges, Gröner.

TSV Bobingen Sommer, Tomakin (58. Anwander), Müller, Zedelmaier, C. Mutlu, Jeschek, Nam (89. Bitter), E. Mutlu, Detke, Prestel (87. Stiegelmair), Sirtkaya.

Schiedsrichter Sieber – Zuschauer 150.

Tore 1:0 Bertsch (16.), 1:1 Mutlu (20.), 1:2 Anwander (67.), 1:3 Prestel (77.), 1:4 Anwander (81.)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren