Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt immer weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Großbrand richtet hohen Sachschaden an

23.07.2018

Großbrand richtet hohen Sachschaden an

In Lauingen brannte am Sonntagabend eine Halle der Recyclingfirma Stena ab. Den Schaden gibt die Polizei mit mindestens einer halben Million Euro an. Etwa 120 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen. Die Löscharbeiten waren erst am Montagvormittag beendet.
Foto: Berthold Veh

Polizeireport Die Löscharbeiten an der Halle der Lauinger Recyclingfirma Stena dauern die ganze Nacht zum Montag hindurch an. Auch Feuerwehrleute rätseln, warum es derzeit im Landkreis Dillingen so oft brennt

Lauingen/Pfaffenhofen Martin Koller fällt das Reden am Montagvormittag etwas schwerer als sonst. Der Grund ist nachvollziehbar, denn der Kommandant der Lauinger Feuerwehr war mit vielen weiteren Helfern die ganze Nacht über im Löscheinsatz. Am Sonntagabend gegen 17.30 Uhr ist eine Halle der Recyclingfirma Stena in der Wittislinger Straße aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten. Eine dichte, schwarze Rauchsäule steht über der Albertus-Magnus-Stadt. Etwa 120 Kräfte der Feuerwehren Lauingen, Gundelfingen, Echenbrunn, Dillingen und der SDF-Werksfeuerwehr kämpfen gegen die Flammen. Unterstützung gibt es vom Technischen Hilfswerk, dem Bayerischen Roten Kreuz und der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung des Landkreises. „Der Einsatz ist kompliziert“, erklärt Koller. Denn den Feuerwehrmännern sei anfangs nicht klar gewesen, was in der brennenden Halle alles – von Kunststoffen über Quecksilber bis zum Heizöl – lagert. In zwei Löschabschnitten kämpfen die Helfer gegen die Flammen. Gegen 20 Uhr haben die Feuerwehren den Brand unter Kontrolle.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.