Newsticker
Keine Testpflicht mehr für Geimpfte und Genesene in Bayerns Altenheimen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Nachlese: TSV Wertingen macht große Sprünge

Fußball-Nachlese
20.08.2019

TSV Wertingen macht große Sprünge

Endgültig in der Bezirksliga angekommen ist der TSV Wertingen nach dem 6:0-Sieg gegen den TSV Hollenbach. Im Bild oben hebt der zweifache Torschütze Lukas Schwarzfischer ab, Teamkollege Valentin Jaumann wartet auf das Abklatschen. Im Bild unten die beiden Torschützen des SC Altenmünster beim 2:0-Heimsieg gegen den FC Mertingen. Links Aldin Kahrimanovic, daneben der vom SV Roggden gekommene Neuzugang Dominik Saule.
3 Bilder
Endgültig in der Bezirksliga angekommen ist der TSV Wertingen nach dem 6:0-Sieg gegen den TSV Hollenbach. Im Bild oben hebt der zweifache Torschütze Lukas Schwarzfischer ab, Teamkollege Valentin Jaumann wartet auf das Abklatschen. Im Bild unten die beiden Torschützen des SC Altenmünster beim 2:0-Heimsieg gegen den FC Mertingen. Links Aldin Kahrimanovic, daneben der vom SV Roggden gekommene Neuzugang Dominik Saule.

Bezirksliga-Aufsteiger sorgt mit 6:0-Sieg gegen den TSV Hollenbach für Aufsehen und könnte in den nächsten Wochen weiter nach oben rücken

Zu Beginn der „englischen Woche“ stand der TSV Wertingen in der Bezirksliga Nord mit null Punkten auf Rang 15 in der Tabelle. Nach dem 3:2-Auswärtserfolg beim FC Günzburg und dem grandiosen 6:0-Sieg gegen den TSV Hollenbach machte der Aufsteiger einen Sprung auf Platz zehn. Ob angesichts der Leistung gegen den letztjährigen Tabellendritten Hollenbach jetzt weitere größere Sprünge nach oben folgen? Sportleiter Fritz Bühringer block sofort ab: „Unser Ziel ist nach wie vor der Klassenerhalt“, möchte er keine zu hohen Erwartungen im Umfeld wecken. Zumal jetzt am Samstag die Reise zum Tabellenzweiten SC Bubesheim geht und sich nach diesem Spiel mit Andreas Kotter und Florian Eising zwei Leistungsträger zum Studieren ins Ausland verabschieden. Kotter zieht es nach Sevilla in Spanien, Eising ins ferne Taiwan.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren