Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Aichach-Friedberg: Mehr als 500 Personen bei Corona-Impfaktionen im Wittelsbacher Land

Aichach-Friedberg
08.01.2022

Mehr als 500 Personen bei Corona-Impfaktionen im Wittelsbacher Land

Bei den Corona-Sonderimpfaktionen im Landkreis Aichach-Friedberg haben sich gut 500 Menschen impfen lassen.
Foto: Wolfgang Kumm, dpa (Symbolbild)

Die Corona-Impfungen ohne Termin im Landkreis Aichach-Friedberg kommen je nach Standort unterschiedlich gut an. Die Zahl der Impfungen sinkt zum Neujahr.

Zum Jahresstart hat der Landkreis Aichach-Friedberg an mehreren Standorten mit einer Sonderimpfaktion gelockt: In Aichach, Aindling, Friedberg und Mering konnte man sich in der vergangenen Woche ohne vorherige Terminvereinbarung mit Moderna erst-, zweitimpfen oder boostern lassen. Mehr als 500 Menschen haben dieses Angebot genutzt. Doch die Nachfrage war je nach Standort unterschiedlich.

So wurden in Aichach am vergangenen Sonntag, dem Auftakt der Sonderimpfaktion, 148 Menschen geimpft. Am Montag in Aindling waren es 112. Die geringste Nachfrage gab es in Friedberg, wo die Impfaktion aber auch an zwei aufeinanderfolgenden Tagen erfolgte. Dort wurden 62 und 56 Personen geimpft. Bereits im Dezember gab es dort Sonderimpfaktionen. Den Abschluss bildete die Impfaktion in Mering, bei der 134 Menschen gekommen sind.

Insgesamt wurden zwischen dem 30. Dezember und 5. Januar 5163 Personen gegen Corona geimpft, wie das Landratsamt mitteilt. In der Woche zuvor waren es noch gut 5500 Impfungen. Bei einem Großteil handelt es sich weiterhin um Auffrischungsimpfungen (3863). Es wurden aber auch 514 Personen erst- und 786 Personen zweitgeimpft. Insgesamt wurden über das Impfzentrum, deren mobile Teams und in den Arztpraxen in Aichach-Friedberg 216.118 Corona-Impfungen verabreicht. Darin sind inzwischen auch die Impfungen der Fünf- bis Elfjährigen enthalten.

Freie Corona-Impftermine in Dasing und Kissing

Das Landratsamt weist außerdem darauf hin, dass es in den kommenden beiden Wochen noch freie Termine in den Impfzentren in Dasing und Kissing gibt; ebenso für die Familienimpftage am 8. und 9. Januar, bei denen sich Kinder zwischen fünf und elf Jahren ebenso wie ihre Familienmitglieder impfen lassen können. Die Anmeldung erfolgt auf www.vitolus.de/familienimpftag. Auch Kinder, die ihre Erstimpfung beispielsweise bei einem Kinderarzt erhalten haben, können nun dort ihre Zweitimpfung erhalten. Die Zweitimpfung ist frühestens drei Wochen nach der Erstimpfung möglich.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.