Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neusäß: Warum die Neusässer ihre Hausanschlüsse prüfen sollen

Neusäß
10.08.2020

Warum die Neusässer ihre Hausanschlüsse prüfen sollen

Hausbesitzer sollen überprüfen, ob ihr Wasseranschluss das gesetzlich vorgeschriebene Rückschlagventil hat.
Foto: Walter Kleber (Symbolbild)

Plus In den Stadtteilen Täfertingen, Ottmarshausen und Hammel gibt es eine Neuerung beim Wasser. Die Loderberggruppe soll insgesamt moderner werden.

Post von der Stadt Neusäß gab es jetzt für rund 1300 Haushalte in Täfertingen, Ottmarshausen und Hammel. Es geht um die Versorgung der Stadtteile mit Trinkwasser. Weil die Stadtwerke Augsburg (swa) in einem Notfall nun die Versorgung der Stadtteile mit Wasser übernehmen würden, muss das Leitungsnetz auf einen besseren Stand gebracht werden. Auch die Hauseigentümer sind dabei gefragt. Sie müssen unter anderem ihre Anschlüsse überprüfen oder von einem Fachmann überprüfen lassen. Das hat bereits zu vielen Fragen bei einer eigens von der Stadt eingerichteten Hotline geführt. So haben in den ersten zwei Wochen etwa 300 Anrufer bei der Stadt Neusäß nachgefragt, was sie nun genau überprüfen müssten und warum. „Wirkliche Kritik an der Maßnahme gab es nicht“, so Rathaus-Sprecherin Michaela Axtner.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.