Newsticker

Vor Urlaubssaison: Mediziner warnen vor zweiter Corona-Welle

Augsburger Allgemeine

Henry Stern

Korrespondent München

Bild: Thomas Obermeier

Henry Stern ist Landtags-Korrespondent in München.

Treten Sie mit Henry Stern in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Henry Stern

Mit der Lernplattform Mebis können Schüler digital unterrichtet werden. Alle weiterführenden Schulen sollen ab sofort neben diesem Portal auch kostenlos Microsoft Teams nutzen können.
Schule

Eine Woche Schule, eine Woche daheim: So funktioniert das neue Lernen im Wechsel

Mit einem Wechsel zwischen Präsenz-Unterricht und Homeschooling sollen Lehrer, Schüler und Eltern in die Normalität zurückfinden. Es gibt aber auch Kritik.

Rutschverbote auf Spielplätzen sind in diesen Tagen nur ein kleines von vielen Ärgernissen für Kinder.
Corona

Öffnung der Tagesstätten: Kita-Kinder müssen weiter warten

Sozialministerin Trautner will Eltern eine Perspektive für Öffnung der Tagesstätten geben – kann es aber (noch) nicht.

Gegen die Krise: Der Freistaat nimmt viel Geld in die Hand.
Coronavirus

Wie der Staat den Unternehmen hilft

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzumildern, tut der Freistaat viel. Wer wo welche Unterstützung beantragen kann.

Ministerpräsident Markus Söder mit Gesundheitsministerin Melanie Huml und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger.
Coronavirus

Krisenmanager Söder erhält Lob von ungewohnter Seite

Bayerns Ministerpräsident Söder gibt bei der Bekämpfung des Coronavirus bundesweit den Takt vor. Doch auch er räumt ein, von der Dynamik der Krise überrollt worden zu sein.

Für die Konjunktur wird „die Luft dünner“, sagt Ifo-Konjunkturchef Timo Wollmershäuser.
Konjunktur

Experte: Schaden durch Corona könnte bei 50 Milliarden Euro liegen

Das Coronavirus trifft die deutsche Wirtschaft hart. Was führende Ökonomen sagen und wie Ministerpräsident Söder Bayerns Unternehmen unter die Arme greift.

Die illegale Verbreitung pornografischer Inhalte über soziale Medien hat sich auf rund 2600 Fälle mehr als verdoppelt.
Verbrechen

Kriminalitätsstatistik: Pornos an Schulen auf dem Vormarsch

Die Zahl der Straftaten im Freistaat sinkt weiter. Zwei von drei Fällen werden aufgeklärt. Trotzdem gibt es Bereiche, die der Polizei Sorgen machen.

Gegen Delikte wie Einbruch und Internetbetrug helfen vor allem Aufklärung und gezielte Verfolgung.
Kommentar

Was die Kriminalitätsstatistik sagt – und was nicht

Der Kampf gegen Kriminalität ist eine Herausforderung. Einfache Antworten auf komplexe Fragen kann selbst die beste Statistik nicht bieten.

Landrat Ulrich Reuter (rechts) soll Sparkassenchef werden. Unser Bild zeigt ihn auf einem früheren Termin mit Horst Seehofer.
Banken

Bayerns neuer Sparkassen-Chef startet in schwierigen Zeiten

Bisher vertritt der frühere Kemptener Oberbürgermeister Ulrich Netzer die Institute im Freistaat. Jetzt steht anscheinend der Nachfolger fest.

Radfahrer sind im Straßenverkehr besonders schutzlos. Passiert ein Unfall, hat er nicht selten schwere oder gar tödliche Folgen.
Sicherheit

Senioren werden besonders oft Opfer von Verkehrsunfällen

Bayerns Straßen werden insgesamt sicherer. Doch der Anteil älterer Menschen unter den Unfalltoten steigt gegen den Trend. Ein Verkehrsmittel ist dabei besonders gefährlich.

Rita und Johann Völk sind mit ihrem Heimatdorf Kellmünz verbunden. So geht es vielen Senioren, die ihr ganzes Leben in den Dörfern, wo sie geboren wurden, verbracht haben.
Bayern

Wie kann es für Senioren auf dem Land gelingen, in Würde zu altern?

Kleine Orte in Bayern haben es schwer, sich für den demographischen Wandel zu wappnen. Zwei Dörfer aus Schwaben zeigen, wie sie sich verändern wollen – und wo es Hilfe gibt.