Rieser Nachrichten

Verena Mörzl

Lokales

Bild: Jochen Aumann

Verena Mörzl schreibt für die Rieser Nachrichten in Nördlingen.

Nach ihrem Abitur am Johann-Michael-Sailer-Gymnasium in Dillingen an der Donau studierte sie Sport- und Wirtschaftswissenschaften für Realschullehramt an der Universität Bayreuth.

Sie war freie Mitarbeiterin bei der Donau Zeitung in Dillingen und beim Nordbayerischen Kurier in Bayreuth, arbeitete als Festival-Reporterin und war in Berlin bei Nickelodeon, Creative and Design, als Praktikantin tätig im Schnitt und Projektmanagement.

Von 2015 bis 2016 volontierte sie an der Günter Holland Journalistenschule.

Mehr Geschichten von der Autorin gibt es auf ihrem Blog unter www.pineappleloves.com. Dort schreibt sie über Outdoor-Abenteuer, Reisen und Brettsportarten.

Treten Sie mit Verena Mörzl in Kontakt

Per E-Mail Mein Twitter-Account Mein Xing-Profil Alle Autoren

Artikel von Verena Mörzl

Verena Mörzl
Nördlingen

Regenwetter im Ries an Weihnachten

Warum das Wetter dieses Jahr perfekt zu Weihnachten passt.

In den Oster- und den Sommerferien bietet die Stadt Oettingen jeweils eine Woche Ferienbetreuung an.
Kommunales

Stadt Oettingen bezuschusst Ferienbetreuung für zwei Wochen

Die letzte Sitzung in Oettingen vor dem Jahreswechsel dreht sich um die Betreuung von Kinder und das Taglieber-Viertel.

Schüler füllen die Zeitkapsel und feiern die symbolische Grundsteinlegung am Freitag im Rohbau der neuen Montessori-Schule in Oettingen.
Montessori-Schule Oettingen

Zeitkapsel für neue Montessori-Schule befüllt

Im Rohbau der neuen Montessori-Schule in Oettingen findet die symbolische Grundsteinlegung statt. Diese Wünsche wollen die Schüler in die Zukunft schicken.

In Nördlingen sind Kinder und Jugendliche Opfer von extremem Cybermobbing geworden. Jetzt hofft die Polizei, dass Ruhe in die Schule einkehrt, der 14-jährige Tatverdächtige hat einen Großteil der Taten, die ihm die Staatsanwaltschaft vorwirft, gestanden.
Nördlingen

Cybermobbing: Mitschüler (14) wird noch einmal vernommen - und gesteht

Der verdächtige 14-Jährige räumt einen Großteil der Taten, die ihm zur Last gelegt werden, ein. Ein anderer Fall in Nördlingen endete mit zwei Schlägereien.

Wegen diverser Fälle von Cybermobbing ermittelt die Kripo Dillingen an der Nördlinger Realschule Maria Stern.
Nördlingen

Cybermobbing: Verdächtiger räumt die Taten zum Teil ein

Nachdem Schüler in Nördlingen belästigt worden sind, hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Nun soll er ein Teilgeständnis abgelegt haben.

Cybermobbing ist belastend für die Betroffenen - und manchmal extrem schwer aufzuklären.
Cybermobbing

Deshalb sind Mobbing-Täter so schwer zu fassen

Im Fall von Nördlingen reichte die Belästigung bis zu einer gefälschten Todesanzeige für einen Schüler. Mit welchen Problemen die Polizei nun zu kämpfen hat.

Ein Sachbearbeiter im Bereich „Neue Medien und Internetkriminalität“ am Polizeipräsidium München zeigt auf einer Echtzeitkarte die Cyberbedrohung in Deutschland. Soziale Medien haben auch eine dunkle Seite. Besonders Kinder und Jugendliche machen immer wieder negative Erfahrungen.
Nördlingen

Mobbing an Schulen: Ein „Uralt-Problem“

Wie wird mit der psychischen Gewalt durch Beleidigungen oder den Auswirkungen von Internet-Kriminalität an den Schulen im Kreis umgegangen?

Wegen diverser Fälle von Cybermobbing ermittelt die Kripo Dillingen an der Nördlinger Realschule Maria Stern. Dort fand am Montag eine Pressekonferenz mit der Schulleitung und dem Schulwerksdirektor statt.
Nördlingen

Falsche Todesanzeige aufgegeben: Im Verdacht steht ein Mitschüler

Die Kripo Dillingen verdächtigt einen 14-Jährigen aus Nördlingen, hinter perfiden Fällen von Cyber-Mobbing zu stecken. Was die Schulleitung in einer Pressekonferenz bekannt gibt.

Die Kriminalpolizei ermittelt in einem Fall von Cybermobbing.
Nördlingen

Cybermobbing an Schule: Falsche Todesanzeige für 13-Jährigen aufgegeben

An einer Realschule in Nördlingen werden Schüler über Monate terrorisiert. Nun hat der Fall ein neues Ausmaß angenommen. Täter soll ein 14-jähriger Mitschüler sein.

Im Cybermobbing-Fall an der Nördlinger Realschule Maria Stern ermittelt die Kriminalpolizei.
Cyber-Mobbing

Jugendliche an Maria-Stern bedroht: Kripo hat 14-jährigen Mitschüler im Verdacht

Mehrere Schüler werden an der Nördlinger Realschule Maria Stern bedroht. Sogar eine falsche Todesanzeige wurde veröffentlicht. Der tatverdächtige Mitschüler bestreitet die Vorwürfe.