Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Die Teams aus dem Süden dominieren

Futsal

14.01.2019

Die Teams aus dem Süden dominieren

Sind beim C-Junioren-Landkreisfinale mit dabei: Kristian Karg vom TSV Dasing (links) und Simon Zieglmeir vom SV Ottmaring – beide holten mit ihren Vereinen die Fahrkarte beim letzten Qualifikationsturnier in Aichach ab.
Bild: Reinhold Rummel

Bei der U15-Landkreismeisterschaft haben die Mannschaften aus dem Norden das Nachsehen. Der TSV Merching sagt kurzfristig ab.

In der Aichacher Vierfachturnhalle haben die U15-Junioren ihre sechs Finalrunden-Teilnehmer zur diesjährigen Landkreismeisterschaft im Futsal ermittelt.

Lediglich 15 Nachwuchsmannschaften hatten sich für die drei Vorrundenturniere gemeldet – teilgenommen haben letztlich 14 Vereine, da der TSV Merching kurzfristig absagen musste. Die Fahrkarten für die Endrunde holten sich mit dem TSV Friedberg, dem Kissinger SC, dem SV Mering, den SF Friedberg, dem TSV Dasing und dem SV Ottmaring ausschließlich die südlichen C-Junioren-Nachwuchsmannschaften, während unter anderen die Youngster des BC Aichach, des TSV Aindling, des FC Affing und der SG Hollenbach/Petersdorf knapp scheiterten.

Die U15-Junioren des Kreisligisten TSV Friedberg setzten sich in der Gruppe A ohne Niederlage als Gruppensieger durch. Dem hauchdünnen 1:0-Erfolg über die SG Mauerbach ließen die Friedberger ein 1:1 gegen den Kissinger SC folgen. Danach bezwang der TSV den FC Affing mit 2:1 und gegen die SG Oberbernbach/TSV Inchenhofen gewann Friedberg mit 1:0.

In der Gruppe B dominierten der SV Mering und die SF Friedberg. Die Ostler starteten mit einem glatten 4:0 über den BC Adelzhausen und fertigten dann die SG Hollenbach/Petersdorf mit 5:0 ab. Den dritten Sieg feierte Friedberg mit einem knappen 1:0 gegen die SG VfL Ecknach, ehe man im letzten Gruppenspiel mit 0:1 dem SV Mering unterlag. Damit holte sich der Nachwuchs des Landesligisten den Gruppensieg. Zuvor bezwangen die Meringer die SG Hollenbach (2:0), SG VfL Ecknach (5:0) und den BC Adelzhausen (2:1).

In der Gruppe C mussten die teilnehmenden U15-Youngster nur drei Vorrundenspiele absolvieren, da der TSV Merching fehlte. Der TSV Dasing sammelte dabei zwei klare Siege gegen den TSV Aindling (4:0) und SV Ottmaring (2:0) ein. Im dritten Spiel trennte man sich gegen den BC Aichach torlos mit 0:0. Dabei sah Dasings Valentin Gilg die Rote Karte, als er Aichachs Berkay Öztürk mit einem Schulterzupfen zu Fall brachte – der Aichacher sah dann ebenfalls Rot, als er im Gegenzug den Dasinger zur Seite schubste. Die zweite Fahrkarte sicherte sich der SV Ottmaring mit einem 3:2-Erfolg im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Aindling und einem 2:1-Sieg über den BC Aichach.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren