Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Einen Versuch ist es wert

Einen Versuch ist es wert

Kommentar Von Till Hofmann
22.02.2018

Jetzt schnüffeln sie sogar schon in meinem Müll ... Die Reaktion ist erwartbar, wenn die Biomüllkontrolleure demnächst unterwegs sein werden.

Jetzt schnüffeln sie sogar schon in meinem Müll... Die Reaktion ist erwartbar, wenn die Biomüllkontrolleure demnächst unterwegs sein werden. Es ist eine nicht alltägliche Bemühung, das aus dem organischen Abfall zu halten, was dort nichts zu suchen hat: Plastik. Mehrheitlich sind es Landwirte, die einen der sieben Komposthöfe im Landkreis ( Bubesheim, Oxenbronn, Winterbach, Ellzee, Thannhausen, Burgau und Günzburg) betreiben. Mit großem Aufwand entfernen sie dort Fremdstoffe aus dem Biomüll. Auch den biologisch abbaubaren Kunststoff-Müllbeutel empfehlen die Müllexperten des Kreisabfallwirtschaftsbetriebs nicht, sie tolerieren ihn nur.

An Informationen darüber, was in den Biomüll gehört und was nicht, herrscht kein Mangel. Ein Faltblatt dazu gibt es nicht nur in deutscher Sprache. Aber offenbar ist es bislang nicht gut genug gelungen, dieses Wissen an die Landkreisbürger heranzutragen. Oder aber die Ratschläge werden etwa aus reiner Bequemlichkeit missachtet.

Der verunreinigte Biomüll ist kein spezifisches Problem der Region, sondern deutschlandweit eine Herausforderung. Eine, der man sich nun im Landkreis stellt. Einen Versuch ist es wert. Bioabfall ist zu wertvoll für Restmüll. Und Kunststoffverpackungen haben im Biomüll nichts verloren. Mülltrennung sieht anders aus.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren