1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Pfaffenhofen muss runter

18.03.2009

Pfaffenhofen muss runter

Pfaffenhofen/Schwabegg (hank) - Die Luftpistolenschützen haben in den schwäbischen Bezirksoberligen und Bezirksligen die reguläre Saison abgeschlossen, nun stehen noch die Aufstiegskämpfe an. Meister sind Bellenberg in der Bezirksoberliga 2, Au in der Bezirksliga 1, Reisensburg in der Bezirksliga 3 und Attenhausen in der Bezirksliga 4. Auf Abstiegsplätzen stehen in der Bezirksoberliga 2 Pfaffenhofen, in der Bezirksliga 1 Wangen, in der Bezirksliga 3 Holzheim und in der Bezirksliga 4 Buxheim.

In der Bezirksoberliga 2 verlor Pfaffenhofen auf eigenen Ständen den entscheidenden Wettkampf gegen Günzburg mit 2:3. Bellenberg schlug auswärts Schwabegg mit 3:2 und Ustersbach verlor gegen Scheppach mit 1:4. Die Einzelpaarungen bei Pfaffenhofen - Günzburg: Bernd Wiedemann (P) - Norbert Förtsch (G) 363:373, Erich Pollak - Ludwig Heidbrink 361:366, Mario Unger - Fritz Distl 355:352, Herbert Hinz - Herbert Eberle 359:348, Lothar Seyser - Thomas Bröckl 330:355. Pfaffenhofen schoss 1768 und Günzburg 1794 Gesamtringe. Bei Schwabegg - Bellenberg: Ulrike Franz (S) - Thomas Hiller (B) 370:366, Helmut Franz - Otto Haller 349:366, Josef Westner - Udo Worschech 357:363, Armin Mai - Wilhelm Hiller 358:359, Florian Mai - Rudolf Lehnhardt 347:342 Ringe.

Abschlusstabelle: 1. Bellenberg 12:6 Punkte, 2. Scheppach 10:10, 3. Ustersbach-Mödishofen 10:10, 4. Günzburg 10:10, 5. Schwabegg 10:10, 6. Pfaffenhofen 8:12.

Attenhofen rettet sich durch den Sieg in Wangen

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Bezirksliga 1 verlor Wangen mit 1410:1428 Ringen gegen Attenhofen, das im Abstiegskampf den Kopf aus der Schlinge gezogen hat. Bei Attenhofen schossen Bernd Haberes 365, Gertrud Purr 360, Lothar Werdich 365 und Josef Steck 338 Ringe. Ober-Unterreichenbach verlor gegen Weißenhorn mit 1417:1445. Bei Oberreichenbach schossen Nicolas Wiora 360, Bernhard Merk 354, Peter Wiora 364 und Erwin Merk 339 Ringe, bei Weißenhorn Robert Butzmann 354, Michael Weber 368, Markus Kohler 355 und Gottfried Michalik 368 Ringe. Illerberg schlug überraschend den Meister Au mit 1453:1417. Bei Illerberg schossen Roland Bischoff 364, Rudolf Böck 368, Martin Ment 363 und Stefan Bathray 358 Ringe, bei Au Andreas Fleischer 362, Ralf Bäuerle 345, Wolfgang Hawel 348 und Markus Bartl 362 Ringe.

Abschlusstabelle: 1. Au 16:4 Punkte, 2. Illerberg 12:8, 3. Ober-Unterreichenbach 10:10, 4. Weißenhorn 10:10, 5. Attenhofen 8:12, 6. Wangen 6:14 Punkte.

In der Bezirksliga 4 holte Absteiger Holzheim in der gesamten Saison nicht einen einzigen Punkt und verlor auch den letzten Wettkampf in Pfuhl mit 1433:1437 Ringen. Bei Pfuhl schossen Walter Schöttle 354, Martin Wegele 369, Jochen Pippir 347 und Edeltraud Duzak 367 Ringe, bei Holzheim Alois Schweigart 373 ( (bester Schütze der Gesamtrunde mit einem Schnitt von 369,20), Karlheinz Wetzel 350, Manfred Eckle 361 und Robert King 349 Ringe. Meister Reisensburg besiegte Riedheim mit 1456:1427, der Tabellenzweite Burlafingen gewann klar mit 1455:1434 gegen Scheppach. Bei Burlafingen schossen Peter Schlaier 375, Heinrich Moser 351, Marc Schmidt 364 und Heinrich Förg 365 Ringe.

Abschlusstabelle: 1. Reisensburg 18:2 Punkte, 2. Burlafingen 14:6, 3. Riedheim 10:10, 4. Pfuhl 10:10, 5. Scheppach 8:12, 6. Holzheim 0:20.

In der Bezirksliga 4 gewann Kettershausen auswärts gegen Ungerhausen mit 1436:1449 und Reichau siegte in Schlegelsberg mit 1437:1444 Ringen. Bei Kettershausen schossen Rolf Hertnagel 371, Markus Reich 356, Ferdinand Schiefele 362 und Josef Koneberg 360 Ringe. Attenhausen besiegte den Absteiger Buxheim mit 1455:1437.

Abschlusstabelle: 1. Attenhausen 16:4 Punkte, 2. Kettershausen-Bebenhausen 14:6, 3. Ungerhausen 14:6, 4. Reichau 8:12, 5. Schlegelsberg 8:12, 6. Buxheim 0:20.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren