Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Madrid und ins Baskenland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Raub am Bahnhof: 21-Jähriger in Untersuchungshaft

Bellenberg

10.07.2020

Raub am Bahnhof: 21-Jähriger in Untersuchungshaft

Erst im Polizeiarrest, jetzt in Untersuchungshaft: Ein junger Mann hat sich am Bellenberger Bahnhof eine Rangelei mit zwei Bahnmitarbeitern geliefert.
Bild: Symbolfoto Alexander Kaya

Bahnmitarbeiter überwältigen in Bellenberg einen jungen Mann, der ein Rad stehlen wollte. Er war gerade erst aus dem Polizeiarrest entlassen worden.

Ein junger Mann ist kurz nach seiner Entlassung aus dem Polizeiarrest erneut negativ in Erscheinung getreten. Der 21-Jährige wollte am Bellenberger Bahnhof ein Fahrrad stehlen und legte sich dabei mit zwei Bahnmitarbeitern an, die Zeuge der Tat wurden. Er wurde ihnen gegenüber auch aggressiv. Jetzt sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

Die Polizeiinspektion Illertissen und die Kriminalpolizei Neu-Ulm schildern den Vorfall wie folgt: Am Donnerstagvormittag beobachteten zwei Bahnmitarbeiter am Bahnhof in Bellenberg einen Mann, der offensichtlich versuchte, ein Fahrrad zu entwenden. Der 21-Jährige riss demnach am Fahrradständer an mehreren Rädern herum, die jedoch alle verschlossen waren. Die Bahnmitarbeiter sprachen den Mann an, was diesen zunächst wenig interessierte.

Einer der Mitarbeiter verständigte daraufhin die Polizei, währenddessen versuchte sein Kollege, die Situation fotografisch festzuhalten. Als der 21-Jährige dies erkannte, wurde er aggressiv. Er versuchte mit einem verschlossenen Fahrrad nach dem Bahnmitarbeiter zu schlagen, was allerdings misslang. Deshalb ging er bedrohlich auf den Zeugen zu. Als dieser sein Handy in die Hosentasche steckte, griff der 21-Jährige danach und schlug mehrfach auf den anderen Mann ein. So gelang es ihm, in den Besitz des Smartphones zu gelangen. Er zeigte dem Zeugen daraufhin den Mittelfinger und rannte davon.

Raub am Bahnhof: 21-Jähriger in Untersuchungshaft

Der 21-Jährige hatte tags zuvor in Vöhringen eine Auseinandersetzung mit einem anderen Mann

Die beiden Bahnmitarbeiter nahmen die Verfolgung auf und konnten den 21-Jährigen in der Straße Am Bahndamm stellen. Nach einer nochmaligen Rangelei gelang es den Bahnmitarbeitern schließlich, den Dieb bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Für die eintreffenden Beamten war der 21-Jährige kein Unbekannter: Nach Angaben der Polizei war er gerade erst aus dem Polizeiarrest entlassen worden. Der Tatverdächtige hatte am Vortag eine verbale Auseinandersetzung mit einem anderen Mann in einem Asylbewerberwohnheim in Vöhringen.

Der 21-Jährige wurde nach dem Vorfall in Bellenberg vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen am Freitagvormittag der zuständigen Ermittlungsrichterin vorgeführt. Sie ordnete Untersuchungshaft für den 21-Jährigen an. Beamten brachten den Mann daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt. Die weiteren Ermittlungen, welche unter anderem wegen Raubes geführt werden, übernimmt die Kriminalpolizei Neu-Ulm. (az)

Mehr aus dem Polizeibericht lesen Sie hier:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren