1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Geltendorf will seine Serie fortsetzen

Fußball

18.05.2019

Geltendorf will seine Serie fortsetzen

Geltendorf (rote Trikots) hat zuletzt fünf Spiele in Serie gewonnen, darunter auch das Spitzenduell gegen Prittriching (schwarze Trikots). Der TSV liegt nur noch einen Punkt hinter dem Tabellenführer Landsberied.

Der TSV muss gegen Malching ran. In der Kreisklasse wollen Unterdießen und Scheuring ihren Negativlauf stoppen. Noch vier Aufstiegskandidaten in der A-Klasse 8

Der erste Meistertitel für ein Team aus dem Landkreis lässt in den Kreis- und A-Klassen auf sich warten. Auch diesmal, beim drittletzten Spieltag, dürfte es noch nicht so weit sein. Heiße Anwärter bleiben Weil in der Kreisklasse 4 und Schondorf in der A 7. Auch Geltendorf in der A 1 und Rott in der A 8 sind weiter im Rennen.

Kreisklasse 4

Es gibt nichts zu verschenken beim Kräftemessen der beiden Fuchstaler Vereine mit dem Spitzenduo Weil und Igling. Der SV Fuchstal (26) hat die große Chance, erstmals seit dem 9. Spieltag wieder einen Nichtabstiegsplatz zu erreichen. Aber dazu bedarf es eines Heimsieges über den Spitzenreiter aus Weil (53). Die Gäste bringen die beste Auswärtsbilanz der Gruppe mit. Sie brauchen aus den letzten drei Partien noch vier Zähler, um als Meister in die Kreisliga einziehen zu können.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Weils langzeitiger Rivale Igling (47) muss sich mehr und mehr mit dem Ziel Relegationsspiele anfreunden und spürt zudem allmählich den Kinsauer Atem im Nacken. Gegen Unterdießen (27) muss die starke Heimbilanz ohne jede Niederlage also weiter ausgebaut werden. Der seit sieben Runden sieglose SVU steht vor allem wegen der mageren Ausbeute vor eigenem Anhang nur noch einen Punkt vor dem Lokalrivalen Fuchstal. Es droht die Relegation nach unten. Kinsau (44) und Eching (43) wollen mit Heimsiegen über Herrsching (29) und Hohenpeißenberg (30) ihre Chancen wahren, doch noch an Igling heranzukommen.

Ein hochbrisantes Kellerduell steigt zwischen dem Vorletzten Wildsteig/Rottenbuch (18) und dem neuen Schlusslicht Scheuring (16). Während sich die Gastgeber kräftig gegen den drohenden Abstieg aufbäumen, ist es für die Lechrainer nach sechs Verlustpartien am Stück bereits eine Minute vor Zwölf. Nur ein Sieg lässt noch einen Funken Hoffnung. Ein Heimdreier über das zuletzt sehr erfolgreiche Peiting II (29) beseitigt für Neuling Utting (33) auch die letzten theoretischen Zweifel am Klassenerhalt.

A-Klasse 1

Mit Siegen beim Schlusslicht in Jesenwang und gegen Malching (29) kämen Spitzenreiter Landsberied (50) und der Zweite Geltendorf (49) ihrem hochkarätigen Endspiel am letzten Spieltag schon sehr nahe. Prittriching (45) muss mit der besten Abwehr der Gruppe in Adelshofen (31) den zweitbesten Angriff in Schach halten. Dann bleibt noch eine bescheidene Aussicht im Aufstiegskampf.

A-Klasse 5

Selbst bei einem Heimsieg über Tutzing (27) kann der MTV Dießen (35) bestenfalls noch Abschlussdritter werden.

A-Klasse 7

Auf dem Weg zum Titelgewinn will sich Tabellenführer Schondorf (53) auch von Breitbrunn (23) nicht aufhalten lassen, obwohl der Gast vom anderen Ufer des Ammersees im Hinspiel ein 2:2 erreichte. Auch vom Rangzweiten Schwabhausen (50) erwartet man gegen Windach (27) die Fortsetzung seiner Erfolgsserie. Aus eigener Kraft können Finning (49) und Erpfting (47) die Kreisklasse nicht mehr erreichen. Deshalb müssen beide Teams im Spiel der Woche voll auf Sieg eingestellt sein. Nachdem sich nun auch Stoffen aus der A-Klasse verabschiedet hat – der FC Kaufering wurde ausgeschlossen – , können die übrigen Teams den Saisonausklang in aller Ruhe angehen.

A-Klasse 8

Mit weiterhin vier Aufstiegsaspiranten bietet diese Gruppe das spannendste Finale. Rott (44) sollte durch einen Erfolg über den Drittletzten Bernbeuren II (19) im Rennen bleiben und gleichzeitig seinem Lokalrivalen Apfeldorf (18) Schützenhilfe leisten. Dann könnte der SVA mit einem Heimsieg über Burggen (24) endlich seinen Abstiegsplatz abgeben, ehe es zur wohl entscheidenden Schicksalspartie bei Bernbeuren II kommt. Das sensationelle 1:1 beim bisherigen Spitzenreiter Wessobrunn-Haid lässt die Hoffnung, dass sich Finning II doch nicht ohne Sieg und Heimpunkt von seinem Kurzausflug in der A-Klasse verabschiedet.

A-Klasse Augsburg

Für Hurlach (40) und Kaufering II (33) steht beim SSV Bobingen (25) und bei Langerringen II (38) nichts Besonderes mehr auf dem Spiel.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
jor245.jpg
Landsberg

Fußball: Der TSV Landsberg testet gegen Top-Teams

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden