Newsticker
Trump kündigt Ende des Einreisestopps in die USA an - Biden widerspricht
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Unfall auf B28: Auto kracht in Leitplanke - Polizei sucht Zeugen

Neu-Ulm

14.01.2021

Unfall auf B28: Auto kracht in Leitplanke - Polizei sucht Zeugen

Nach einem Unfall auf der B28 bei Neu-Ulm sucht die Polizei Zeugen.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Auf der B28 bei Neu-Ulm zieht ein weißer Mercedes vor einem 20-Jährigen auf die Fahrspur. Der junge Mann muss abbremsen und es kommt zum Unfall.

Nach einem Unfall am Donnerstagmorgen auf der B28 bittet die Autobahnpolizei Günzburg um Hinweise zu einem weißen Mercedes mit Neu-Ulmer Kennzeichen.

Zu dem Unfall gegen 8.15 Uhr beim Dreieck Neu-Ulm war es gekommen, als ein 20-Jähriger mit seinem BMW auf dem linken der beiden Fahrstreifen in Richtung Ulm fuhr. Dabei sei ein weißer Mercedes, vermutlich der G-Klasse, kurz vor dem Dreieck Neu-Ulm auf dem rechten Fahrstreifen gefahren, hatte stark beschleunigt und sich dann ohne zu blinken unmittelbar vor das Fahrzeug des 20-Jährigen gesetzt.

Unfall bei Neu-Ulm: 20-Jähriger muss voll abbremsen

Der junge Mann wiederum musste voll abbremsen, geriet dabei mit seinem Wagen ins Schleudern und krachte gegen die Leitplanken. Der Fahrer des Mercedes fuhr einfach in Richtung Ulm weiter.

Der BMW wurde durch den Aufprall gegen die Leitplanken total beschädigt und wurde abgeschleppt. Der Fahrer verletzte sich leicht, er konnte nach Erstversorgung an der Unfallstelle nach Hause entlassen werden.

Der Sachschaden dürfte rund 10.000 Euro betragen. Die Freiwillige Feuerwehr aus Senden war alarmiert worden und half bei der Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn.

Die Ermittler fragen: Wer hat den Unfall beobachtet und kann weitere Angaben zu dem weißen Mercedes machen?

Meldungen nimmt die Autobahnpolizei Günzburg unter der Rufnummer 08221/919-311 entgegen. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren