Newsticker

RKI: Erneut mehr als 1000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Gegen Gießen: Dritter Sieg in Folge für den SSV Ulm 1846 Fußball

Regionalliga Südwest

13.10.2019

Gegen Gießen: Dritter Sieg in Folge für den SSV Ulm 1846 Fußball

Ulms Felix Higl wird in der Partie gegen den FC Gießen umringt von Gegenspielern. Am Ende setzen sich die Spatzen durch.
Bild: Eibner/René Weiss

Die Ulmer Spatzen gewinnen zum dritten Mal in Folge und machen einen Sprung in der Tabelle. Haris Hyseni erzielt sein erstes Ligator.

Bei all den weniger erfreulichen Resultaten der Spatzen in dieser Saison fällt eine Leistung schnell unter den Tisch: Der SSV Ulm 1846 Fußball hat es im August tatsächlich mal geschafft, vier Spiele hintereinander zu gewinnen. Zuerst im WFV-Pokal gegen Bösingen, dann in der Liga gegen Koblenz, Homburg und den FSV Frankfurt. Gegen eine Wiederholung hätte in der aktuell schwierigen Phase wohl kein Ulmer etwas. Und die Chancen stehen gar nicht schlecht, dass es so kommen wird, denn am Sonntag besiegten die Spatzen den FC Gießen mit 3:0 (0:0). Es war nach dem Sieg gegen Alzenau und im Verbandspokal gegen Bissingen der dritte Erfolg nacheinander. Dadurch hat sich Ulm mittlerweile auf den achten Tabellenplatz der Regionalliga Südwest vorgearbeitet.

Kommentar: Der SSV Ulm 1846 Fußball braucht Zeit

Im Vergleich zum Pokalkrimi unter Woche hatte Spatzen-Trainer Holger Bachthaler seine Mannschaft auf sechs Positionen verändert. Im Tor stand wieder der Grippe genese Christian Ortag, in die Defensive rückten Florian Krebs und Lennart Stoll und im Mittelfeld liefen Thomas Geyer, Vinko Sapina sowie Albano Gashi auf. Die Änderungen sorgten vor allem in der Verteidigung für Stabilität, nach vorne ging in der ersten Halbzeit aber nicht sehr viel. Weil die Abwehr aber so stabil war, kam auch von den Gastgebern wenig, trotzdem hatten sie die größte Möglichkeit der ereignisarmen ersten Hälfte – per Fallrückzieher an die Latte (28.). Ortag wäre geschlagen gewesen. So gingen die Spatzen erleichtert, mit spielerischen Vorteilen, aber ohne zwingende Chance in die Pause.

Gegen Gießen: Dritter Sieg in Folge für den SSV Ulm 1846 Fußball

Der SSV Ulm 1846 Fußball besiegt den FC Gießen mit 3:0

Das änderte sich nach dem Seitenwechsel. Erst hatte Felix Higl eine Doppelchance (48.) und direkt im Anschluss fiel das 1:0 der Spatzen durch Albano Gashi, der nach einem Sololauf den bis dahin starken Gießener Torwart Frederic Löhe schlug. Er zeichnete sich dafür wenige Minuten Später beim Schuss von Nico Gutjahr aus, den er stark parierte (54.). Dann drehten die Spatzen auf. Zuerst traf der eingewechselte Haris Hyseni zum 2:0 (72.) und nur eine Minute später Nico Gutjahr zum 3:0 (73.). Für Hyseni war es das erste Ligator im Spatzen-Trikot. Und für sein Team war es ein sehr wichtiger Sieg. (gioe)

SSV Ulm 1846 Fußball: Ortag – Stoll, Krebs, Reichert, Rinaldi – Gutjahr, Geyer, Sapina (83. Heilig), Gashi, Jann – Higl (64. Hyseni).

Lesen Sie auch: Der SSV Ulm 1846 Fußball muss wieder auf Steffen Kienle verzichten

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren