Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Nördlingen: B25, B29 und Co.: An diesen Straßen wird im Ries gebaut

Nördlingen
24.11.2021

B25, B29 und Co.: An diesen Straßen wird im Ries gebaut

Zwischen Nördlingen und Möttingen wurde die neue Brücke über den Steppachgraben vor wenigen Tagen für den Verkehr freigegeben. Mitte kommenden Jahres soll der erste Abschnitt des B25-Ausbaus fertiggestellt sein.
Foto: Jochen Aumann

Plus Derzeit ist die Bundesstraße 25 im Ries die größte Baustelle, auch in Deiningen kommt es zu Behinderungen. Was der Landkreis im kommenden Frühjahr plant.

In den zurückliegenden Jahren kam es auf den Straßen im Ries häufig zu Verkehrseinschränkungen und Umleitungen für die Autofahrer durch mitunter umfangreiche Bauarbeiten. Ein Beispiel war die von vielen als „Dauerbaustelle“ empfundene Ortsdurchfahrt in Deiningen, die aber mittlerweile fertiggestellt ist. Grund für die lange Bauzeit waren unter anderem die unter der Regie der Gemeinde erfolgten Kanalarbeiten. Derzeit liegt der Fokus des Straßenausbaus im Ries ganz auf der Bundesstraße 25 zwischen Nördlingen und Möttingen einschließlich der Anbindung des Heuwegs aus Richtung Reimlingen mit einer neuen Brücke.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.