Tatort Berlin
Aktuelle News und Infos

Foto: Reiner Bajo, rbb (Archiv)

Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) sind vielleicht das lässigste Team im Tatort - und eines der jüngsten. Seit 2015 ist das Duo in der Hauptstadt im Einsatz. Bevor Becker 2022 aus dem Berliner Krimi aussteigt, gibt es noch ein paar Folgen. Ihre Nachfolgerin wird Corinna Harfouch.

Nina Rubin stammt aus dem Berliner Wedding und lebt in Kreuzberg – bis vor Kurzem mit ihrem Mann Viktor und den Söhnen Kaleb und Tolja. Sie liebt das Berliner Nachtleben und lebt sich beim Tanzen aus – mehr als nur ein temperamentvoller Ausgleich für ihre anstrengende Arbeit im Morddezernat, es ist auch die Sehnsucht nach maximaler Intensität.

Karow kommt aus einem bürgerlichen Elternhaus in Pankow. Er besitzt ein ausgeprägtes visuelles Gedächtnis, das andere erstaunt und ihm in seiner Arbeit Erkenntnisse liefert, die selbst Kollegen verblüffen. Er verfügt über eine hohe Abstraktionsfähigkeit und ein brillant logisches, beängstigend schnelles Denkvermögen. Karow lebt allein. Dabei genießt er seine Freiheiten und lässt nichts anbrennen.

Aktuelle News zu „Tatort Berlin“

Letzter Einsatz für Nina Rubin (Meret Becker) in Berlin: Die Tatort-Kritik zu "Das Mädchen, das allein nach Haus' geht".
Pressestimmen

Kritik zum letzten Berlin-Tatort mit Nina Rubin: "Meret Becker wird fehlen"

Die Tatort-Kritik zum letzten Fall von Nina Rubin ist eindeutig: Meret Becker erhält einen würdigen Abschied. Die Pressestimmen zum Tatort gestern "Das Mädchen, das allein nach Haus' geht".

Robert Karow (Mark Waschke) und Nina Rubin (Meret Becker) werden auf der Flucht getrennt: Szene aus dem Tatort heute aus Berlin.
Berlin-Tatort

Tatort heute aus Berlin: So wird der letzte Fall mit Meret Becker

Der Tatort heute aus Berlin ist die letzte Folge mit Meret Becker als Nina Rubin. Das Finale bietet ein großes Drama. Lohnt sich "Das Mädchen, das allein nach Haus' geht"?

Nur einmal noch: Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) gemeinsam im Berliner «Tatort».
TV-Tipp

Letzter Berliner "Tatort" mit Meret Becker

Meret Becker verabschiedet sich vom "Tatort". Im Finale geht es um die Russenmafia und die Gefühle zwischen den Ermittlern. Es wird dramatisch.

Kein Tatort heute Abend (15.05.2022) im Ersten: Krimi-Fans kommen aber trotzdem auf ihre Kosten.
Tatort heute

Kein Tatort heute (15.05.2022) im Ersten - einen Krimi gibt's aber trotzdem

Kein Tatort heute Abend im Ersten, stattdessen läuft der "Polizeiruf 110" aus München. So geht es in den kommenden Wochen mit dem Tatort am Sonntagabend weiter.

Robert Karow (Mark Waschke) und Nina Rubin (Meret Becker) in einer Szene des «Tatort - Das Mädchen, das allein nach Haus' geht».
Fernsehen

Letzter "Tatort" mit Meret Becker am 22. Mai

Die Kriminalhauptkommissarin Nina Rubin alias Meret Becker verabschiedet sich vom "Tatort". Ihr Kollege Robert Karow, gespielt von Mark Waschke, bleibt der Reihe erhalten.

Der Schauspieler Mark Waschke wird 50.
Schauspieler

Was ist schon normal? - Mark Waschke wird 50

Identität ist für Schauspieler Mark Waschke ein Kernthema - in seiner Rolle als "Tatort"-Kommissar Karow und in seinem Privatleben. Nun wird der Wahl-Berliner 50 Jahre alt.

Ermittelt 2022 zum letzten Mal im Berliner Tatort: Meret Becker als Nina Rubin.
Tatort

So wird das Tatort-Jahr 2022

Im neuen Tatort-Jahr hört Meret Becker in Berlin auf, das populäre Münster-Team wird 20 und das Kölner Duo 25. Eine Übersicht.

Nina Rubin (Meret Becker) geht der Fall an die Nieren: Lesen Sie die Tatort-Kritik zu "Die Kalten und die Toten".
Pressestimmen

Kritik zum Berlin-Tatort "Die Kalten und die Toten" - "Starkes Psychodrama"

"Die Kalten und die Toten" war gestern mehr (Psycho-)Drama als Krimi. Die Tatort-Kritik ist dennoch voll des Lobes. Unbeschwert wurde der Sonntagabend allerdings nicht.

Nina Rubin (Meret Becker): Szene aus dem Berliner Tatort heute ("Die Kalten und die Toten").
Berlin-Tatort

Tatort heute: Kritik, Handlung, Darsteller - So wird "Die Kalten und die Toten"

Der Berliner Tatort heute ist der vorletzte Fall für Rubin und Karow. Eine junge Frau wird nach einem Date ermordet. Lohnt sich "Die Kalten und die Toten"?

Sarah Ritschel ist eine von vier "Tatort"-Kritikerinnen und -Kritikern unserer Redaktion.
"Tatort"-Kolumne

Grandios verkorkst: Warum wir das Berliner "Tatort"-Team vermissen werden

Rubin und Karow ermitteln zum vorletzten Mal gemeinsam. "Die Kalten und die Toten" ist trist, deprimierend - und deswegen so fantastisch.

Robert Karow (Mark Waschke) und Nina Rubin (Meret Becker): Szene aus dem Berlin-Tatort "Tiere der Großstadt".
Tatort

"Tiere der Großstadt": So war der Berlin-Tatort

Der Berlin-Tatort gestern war eine Wiederholung. Zwei Morde beschäftigten Rubin und Karow. Lohnte sich "Tiere der Großstadt"?

Robert Karow (Mark Waschke) und Nina Rubin (Meret Becker) stellen den Mord am Immobilienmanager Ceylan nach: die Kritik zum Berlin-Tatort "Die dritte Haut".
Pressestimmen

"Mäßig spannend": Die Kritik zum Berlin-Tatort gestern

Thematisch wertvoll, als Krimi eher mittelmäßig: In den Pressestimmen zum Berliner Tatort "Die dritte Haut" finden sich Lob und Kritik gleichermaßen.

Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) in einer Notunterkunft für Menschen, die zwangsgeräumt wurden: Szene aus dem Berlin-Tatort "Die dritte Haut".
Tatort heute

"Die dritte Haut": So wird der Berlin-Tatort heute

Der Tatort heute aus Berlin wird durch und durch gesellschaftspolitisch: Rubin und Karow ermitteln im Mietwahnsinn der Hauptstadt. Lohnt sich "Die dritte Haut"?

Die letzte Ausgabe von Oliver Welkes „heute-show“ vor der Sommerpause lief am Freitagabend.
Fernsehen

Schon wieder Sommerpause: So war das bisherige Fernseh-Jahr

„heute-show“, „Tatort“ oder Polit-Talks machen Sommerpause. Das sorgt für reichlich Unmut. Über Aufreger und die Tiefpunkte der vergangenen Fernseh-Saison.

Meret Becker, hier auf der Berlinale 2018, steigt aus dem Berliner „Tatort“ aus.
Interview

Meret Becker: #allesdichtmachen war "sehr lehrreich"

Exklusiv Schauspielerin Meret Becker erzählt, warum sie bei einer Aktion wie #allesdichtmachen nicht mehr mitmachen würde und was sie nach dem „Tatort“-Ausstieg plant.

Die Tatort-Kolumne zur aktuellen Folge "Die dritte Haut", die am Sonntag läuft, stammt von Sarah Ritschel.
Tatort-Kolumne

Neuer "Tatort" aus Berlin: Problemfall im Problemviertel

"Die dritte Haut" macht den Miet-Irrsinn zum Thema. Doch die Ermittler bleiben fremd in der Tristesse. Das hat ein anderer "Tatort" schon besser hinbekommen.

Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) ermitteln in der komplizierten Berliner Familiengeschichte: Szene aus dem Berlin-Tatort "Ein paar Worte nach Mitternacht".
Tatort

"Ein paar Worte nach Mitternacht": So war der Berlin-Tatort gestern

Im Berlin-Tatort gestern ging es um die deutsche Geschichte, um alte und um neue Nazis, um Stasi-Funktionäre in der Familie. Lohnte sich "Ein paar Worte nach Mitternacht"?

Das Team von „Tatort“ Berlin: Meret Becker mit ihrem Kommissar-Kollegen Mark Waschke.
Interview

Meret Becker sieht ihr „Tatort“-Engagement zwiespältig

Meret Becker prägt den Berliner „Tatort“ seit nunmehr fünf Jahren. Es gibt mehrere Gründe, warum die erfolgreiche Schauspielerin die Serie verlassen wird.

Schauspieler Mark Waschke ernährt sich vegan.
Schauspieler

Mark Waschke lebt vegan

Der Schauspieler Mark Waschke ernährt sich vegan. Inspiriert hat ihn dazu seine Tochter, der er auf Augenhöhe zu begegnen versucht.

Karow (Mark Waschke) und Rubin (Meret Becker) versuchen das Geschehen in der Villa des Colloquiums zu belauschen: Szene aus dem Berlin-Tatort "Das perfekte Verbrechen".
Tatort heute

Tatort heute aus Berlin: So wird "Das perfekte Verbrechen"

Im Tatort heute aus Berlin ermitteln Rubin und Karow im Kreise einer geheimen Studentenverbindung. Lohnt sich "Das perfekte Verbrechen"? Die Tatort-Kritik.

Corinna Harfouch wird im Berliner «Tatort» die Nachfolgerin von Meret Becker.
Ablösung in zwei Jahren

Corinna Harfouch wird Berliner "Tatort"-Kommissarin

Sie liebt das Nachtleben, er sitzt nackt am Laptop: Das Berliner Ermittlerteam ist für exaltiertes Privatleben und kleine Streitereien bekannt. Nun ist raus, wer Meret Becker als Kommissarin ablösen soll.

Das Münsteraner «Tatort»-Team bei den Dreharbeiten zur Folge «Limbus».
Krimi-Reihe

Start ins Jubiläumsjahr: Der "Tatort" wird 50

Jubiläum bei der populärsten TV-Reihe Deutschlands: Im neuen Jahr wird der "Tatort" 50 Jahre alt. Neu in den Kreis der "Tatort"-Städte kommt Zürich, in Bremen dreht ein neues Team, im Saarland tritt es an. Til Schweiger wagt einen Neustart und in Münster stirbt Professor Boerne - fast.

Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) sind in diesem Fall voll gefordert: Szene aus dem Berliner Tatort "Das Leben nach dem Tod", der gestern in der ARD lief.
"Das Leben nach dem Tod"

Kritik zum Berlin-Tatort: "Stark und berührend"

Der Tatort aus Berlin schneidet in der Kritik gut ab. Hier lesen Sie die Pressestimmen zur Folge von gestern mit dem Namen "Das Leben nach dem Tod".

Nina Rubin (Meret Becker) überrascht Karow (Mark Waschke) in einem Moment der Trauer: Szene aus dem Berliner Tatort "Das Leben nach dem Tod", der heute im Ersten läuft.
Tatort Kritik

"Das Leben nach dem Tod": So wird der Berliner Tatort heute

Der Berliner Tatort heute ist nichts für zarte Gemüter. Rubin und Karow bekommen es mit einer mumifizierten Leiche und einem blutigen Finale zu tun. Lohnt sich "Das Leben nach dem Tod"? Die Tatort-Kritik.

Sibel Kekilli hat beim "Tatort" aufgehört. An Axel Milbergs Seite spielt bald Almila Bagriacik.
ARD-Krimi

Immer mehr Schauspieler verlassen die "Tatort"-Reihe

Früher freuten sich die Akteure über ein „Tatort“-Engagement wie über einen Lottogewinn. Das hat sich geändert. Inzwischen steigen immer mehr aus der Krimi-Reihe aus.