1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Perfekter Abschluss für Trainer Lill

07.06.2018

Perfekter Abschluss für Trainer Lill

Freude bei Trainer Andreas Lill und den Fußballern des FC Haunstetten. Sie steigen auf.
Bild: Fred Schöllhorn

Haunstetten steigt in die Kreisliga auf

In der Kreisklasse Augsburg-Süd fiel die letzte Entscheidung. Nachdem Tabellenführer FC Haunstetten bereits den Aufstieg in die Kreisliga Augsburg vorzeitig perfekt gemacht hatte, behielt die Reserveelf des TSV Haunstetten im Fernduell gegen die DJK Göggingen dank eines 2:0-Erfolgs über den schon geretteten FSV Inningen die Oberhand. Dem Lokalrivalen aus Göggingen, der mit dem Relegationsplatz vorliebnehmen muss, nutzte auch ein 7:1-Kantersieg beim abgestiegenen Schlusslicht Türk SV Bobingen nichts mehr. Doch vielleicht kann die Yilmaz-Elf den Schwung mit ins Relegationsmatch gegen den A-Klassisten TSV Walkertshofen nehmen (Sonntag, 15 Uhr, in Großaitingen).

Beim Abstiegskrimi in Haunstetten herrschte auf der gut gefüllten Tribüne gespannte Stimmung, denn die Röhrle-Elf benötigte unbedingt einen Sieg. Das junge Reserveteam kombinierte gefällig, doch vorne fehlte der letzte Punch. Als Julian Schweighart eine Freistoßflanke per Kopf versenkte, war der Bann gebrochen (72.). Spielertrainer Thomas Röhrle setzte den Deckel drauf (88.) und sorgte im Haunstetter Lager für große Erleichterung, nachdem bereits die erste Mannschaft einen Abstieg verkraften musste.

Die Gäste aus Inningen, die sich den Klassenerhalt bereits gesichert hatten, konnten nach dem Rückstand nichts mehr entgegensetzen, zu oft verliefen ihre Angriffe im Sande. FSV-Coach Andreas Wessig zog dennoch ein positives Fazit: „Mit dem direkten Klassenerhalt ist das Ziel letztlich erfüllt. Obwohl die Ausbeute unter meiner Regie mit 14 Punkten aus neun Spielen ordentlich war, wurde es zum Ende hin nochmals knapp, da auch die Konkurrenten teilweise eifrig gepunktet haben. Daher sind wir sehr froh und erleichtert. Nun setzen wir unter diese Saison einen Haken“, so Wessig, der viel Potenzial in seinem Team sieht und als FSV-Trainer weitermachen wird.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Tabellenführer und Kreisliga-Aufsteiger FC Haunstetten gewann auch seine letzte Partie beim FC Kleinaitingen mit 4:1. Nachdem das Team von Andreas Lill noch zur Halbzeit mit 0:1 zurücklag, sorgen Volgmann, Assner und Rosanowski (2) für klare Verhältnisse und einen optimalen Saisonabschluss. FCH-Coach Andy Lill zeigte sich hochzufrieden: „Man hat gesehen, dass die Elf den Aufstieg unbedingt in diesem Spiel klarmachen wollte. Wir haben eine tolle Saison gespielt, haben 65 von 78 möglichen Punkten geholt, bei nur einer Niederlage.“

Die Jungs hätten es sich verdient, weil sie immer motiviert gewesen seien und guten Teamgeist gezeigt hätten.“ Lill weiter: „Auch für mich persönlich war es ein toller Abschluss.“ Er wird nach 21 Trainer-Jahren in Folge vorerst eine Auszeit nehmen, bleibt dem FCH jedoch erhalten. Nachfolger wird Florian Egger, der zuletzt beim FC Königsbrunn als Coach tätig war.

um Aufstieg/Verbleib in der Kreisklasse Süd DJK Göggingen – TSV Walkertshofen (So., 15 Uhr, in Großaitingen)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020181112_2013.tif
Neuwahlen

Im Dienst der Sportvereine

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket