Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kinderpornos: Polizeirazzia im Kreis Günzburg

13.03.2020

Kinderpornos: Polizeirazzia im Kreis Günzburg

Messengerdienst als App

Unter Beschuldigten sind auch Jugendliche

Im Rahmen einer großen Durchsuchungsaktion hat die Kriminalpolizei Neu-Ulm am Donnerstagmorgen Wohnungen in den Landkreisen Günzburg und Neu-Ulm durchsucht. Unterstützt von Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei suchten die Beamten dabei nach kinder- und jugendpornografischem Material. Die Durchsuchungen fanden nach Angaben des Polizeipräsidiums in den Dienstbereichen der Polizeiinspektionen Günzburg, Burgau, Neu-Ulm, Illertissen und Weißenhorn statt. Es wurden insgesamt zehn Durchsuchungs- und Beschlagnahme-Beschlüsse bei 15 Beschuldigten vollzogen. Die Staatsanwaltschaft Memmingen führt gegen alle Beschuldigten Ermittlungsverfahren wegen des Besitzes oder der Verbreitung von Kinder- oder Jugendpornografie. Ein Teil der Beschuldigten waren Jugendliche, so die Polizei. Es wurden mehrere Mobiltelefone, Tablets, Computer und andere Datenträger beschlagnahmt. In vielen der genannten Strafverfahren besteht nach Polizeiangaben der Verdacht, dass die Beschuldigten nicht aktiv nach entsprechendem Bildmaterial gesucht haben, sondern dieses in diversen Messenger-Chat-Gruppen verschiedener Onlinedienste erhalten haben. Falls sich Kinder- oder Jugendpornografisches Bildmaterial auf den beschlagnahmten Gegenständen befinden, folge in der Regel die Einziehung der jeweiligen Geräte im Strafverfahren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.