Fußball

23.09.2018

Kammlach jubelt in Mindelheim

Copy%20of%20IMG_2221.tif
3 Bilder
Der TSV Kammlach hat eben das 3:0 erzielt und das Kreisligaderby gegen den TSV Mindelheim endgültig entschieden.
Bild: Andreas Lenuweit

Das Kreisligaderby wird eine klare Angelegenheit – auch weil Kammlachs Torjäger Haar gleich zu Beginn hellwach ist.

Das mit Spannung erwartete Kreisligaderby zwischen dem TSV Mindelheim und dem TSV Kammlach war letztlich eine klare Angelegenheit. Mit 3:0 behielten die Kammlacher in der Kreisstadt die Oberhand.

Kreisliga Mitte

Zahlreiche der rund 300 Zuschauer standen noch in einer Schlange am Kassenhäuschen des Julius-Strohmayer-Stadions, als schon der erste Jubel ertönte. Gerade einmal 50 Sekunden waren gespielt, da lupfte Reinhold Haar den Ball über Mindelheims Keeper Andre Kreisel zur 1:0-Führung für den TSV Kammlach ins Netz. „Das Tor hat natürlich einiges einfacher gemacht“, sagte der Torschütze nach dem Kreisliga-Derby, das die Gäste aus Kammlach letztlich klar mit 3:0 gewannen. Haar selbst besorgte auch noch das 2:0, ehe er in der zweiten Halbzeit das 3:0 durch Michael Diepolder noch einleitete.

Die SG Amberg/Wiedergeltingen hat am neunten Spieltag für eine kleine Überraschung gesorgt: Beim Tabellenführer TSV Ottobeuren entführten die Gäste einen Punkt beim 1:1. Der FSV Dirlewang bleibt dagegen weiter punktlos. Gegen Aufsteiger FC Buchloe kassierten die Dirlewanger eine 1:3-Heimniederlage.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Die Ergebnisse:

TSV Mindelheim – TSV Kammlach 0:3

FSV Lamerdingen – TSV Legau 3:1

ASV Fellheim – TV Woringen 3:3

SVO Germaringen – DJK Ost Memmingen 2:1

FSV Dirlewang – FC Buchloe 1:3

TSV Ottobeuren – Amberg/Wiedergelt. 1:1

Kreisklasse Allgäu 2

In den ersten fünf Saisonspielen gelang dem TSV Zaisertshofen beinahe alles: Fünf Siege führten die Mannschaft von Trainer Michael Scherer an die Tabellenspitze. Doch nun stottert der Motor etwas. Der 1:5-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Kirchheim folgte nun in Markt Wald die nächste Derbyniederlage. Dominik Oberhoffner erzielte – mit Unterstützung des Windes – das Tor des Tages zum 1:0-Sieg des TSV Markt Wald. Damit baute der SV Oberegg seine Tabellenführung durch den ungefährdeten 4:0-Sieg in Mittelneufnach aus und hat nun drei Punkte Vorsprung.

In Bad Wörishofen entschieden zwei individuelle Fehler das Derby gegen den SVS Türkheim, der sich mit diesem Sieg auf den vierten Platz vorschob. Dritter ist der TSV Kirchheim, der dem TV Sontheim beim 4:0-Auswärtssieg die vierte Niederlage in Folge zufügte.

Die Ergebnisse:

TV Sontheim – TSV Kirchheim 0:4

SV Eggenthal – Baisweil-Lauchdorf 1:2

TSV Markt Wald – TSV Zaisertshofen 1:0

TSV Mittelneufnach – SV Oberegg 0:4

Bad Wörishofen – SV Sal. Türkheim 0:2

SV Mattsies – FC Loppenhausen 1:3

SV Bedernau – SV Schöneberg 2:1

A-Klasse Allgäu 2

Der SC Eppishausen arbeitet weiter an seiner direkten Rückkehr in die Kreisklasse. Der 4:1-Sieg am Freitagabend im Nachholspiel beim SC Unterrieden brachte die Tabellenführung. Und diese verteidigten die Eppishauser am Sonntag: Der TSV Pfaffenhausen wurde mit 3:0 geschlagen.

Der SC Unterrieden erlebte dagegen am Sonntag gleich seine zweite Niederlage an diesem Wochenende. In Tussenhausen liegt der SCU mit 0:4 zurück (drei Tore gehen auf das Konto von SVT-Stürmer Marco Drahotta), ehe ausgerechnet ein Platzverweis den SCU wachrüttelt. Zu mehr als zwei Anschlusstoren reicht es in Unterzahl jedoch nicht.

Einen bitteren Nachmittag erlebte auch Ugur Kansu, Kapitän von Türkiyemspor Mindelheim. Da führte seine Mannschaft bis zur letzten Minute mit 2:1 gegen den SVS Türkheim 2, da passiert ihm bei einem Freistoß der Türkheimer ein Missgeschick. Kansu lenkt den Ball ins eigene Tor zum 2:2-Ausgleich.

Die Ergebnisse:

SC Unterrieden – SC Eppishausen 1:4

TV Sontheim II – TSV Ettringen 0:0

Türk Mindelheim – Sal. Türkheim II 2:2

SC Eppishausen – TSV Pfaffenhausen 3:0

SV Breitenbrunn – Salgen/Bronnen 3:1

SV Oberrieden – FSV Kirchdorf 4:1

Auerbach/Stetten – FC Rammingen 3:3

SV Tussenhausen – SC Unterrieden 4:2

A-Klasse Allgäu 5

Die Ergebnisse:

FC Blonhofen II – SV Mauerstetten II 0:3

TV Waal – ASV Hirschzell 3:1

SV Schlingen – Ebersbach/Ro. II 1:1

SpVgg Rieden – BSK Neugablonz II 0:1

SV Oberostendorf – Wiedergelt./Amb. II 3:1

B-Klasse Allgäu 2

Die Ergebnisse:

Eppishausen II – Pfaffenhausen II 1:2

Breitenbrunn II – Salgen/Bronnen II 0:8

SV Oberrieden II – FSV Kirchdorf II 1:0

Auerbach/Stetten II – FC Rammingen II 1:3

Tussenhausen II – SC Unterrieden II 3:5

B-Klasse Allgäu 5

Die Ergebnisse:

SV Pforzen II – SpVgg Rieden II 4:2

FC Blonhofen III – TV Irsee 0:2

Friesenried II – ASV Hirschzell II 3:0

Stöttwang II – SG Jengen/Waal II 3:1

SV Schlingen II – SV Pforzen II 2:2

SpVgg Rieden II – TSV Oberbeuren II 0:4

Oberostendorf II – Wiedergelt./Amb. III 2:10

TSV Leuterschach – Biessenh.-Ebenh. II 0:1

B-Klasse Allgäu 6

Die Ergebnisse:

SV Pforzen II – SpVgg Rieden II 4:2

FC Blonhofen III – TV Irsee 0:2

Friesenried II – ASV Hirschzell II 3:0

Stöttwang II – SG Jengen/Waal II 3:1

SV Schlingen II – SV Pforzen II 2:2

SpVgg Rieden II – TSV Oberbeuren II 0:4

Oberostendorf II – Wiedergelt./Amb. III 2:10

TSV Leuterschach – Biessenh.-Ebenh. II 0:1

B-Klasse Allgäu 8

Die Ergebnisse:

Lamerdingen II – TSV Kirchheim II 4:1

SV Eggenthal – Baisweil-Lauchd. II 3:2

TSV Markt Wald II – TSV Zaisertshofen II 0:6

Mittelneufnach II – Langerringen III 3:4

Bad Wörishofen II – Buchloe II/Lindenb. 1:6

SV Mattsies II – Loppenhausen II 0:1

SV Bedernau II – SV Schöneberg II 3:2

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren